Taekwondo: Christian Piffel und Vinzenz Bräutigam neue Dan-Träger beim TuS Rosenberg
Lohn für hartes Training

Prüfung bestanden: Christian Piffel und Vinzenz Bräutigam vom TuS Rosenberg tragen künftig den schwarzen Gürtel. Die beiden Taekwondo-Athleten des TuS Rosenberg legten die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich ab. In der ersten Disziplin Formen (Poomsae) mussten die Teilnehmer eine Überprüfungsform und die jeweilige Prüfungsform, die vom Dan-Grad abhängig ist, laufen.

Teil zwei war die Disziplin Ilbotaeryon, der sogenannte Einschrittkampf: Auch diese Aufgabe lösten die beiden Rosenberger erfolgreich. Danach stand die Disziplin Wettkampf auf dem Programm. In voller Schutzkleidung (Weste, Kopfschutz, Schienbein- und Unterarmschoner, Mundschutz sowie Faustschutz) wurden vom Prüfungsgremium vorgegebene Aufgaben gezeigt, anschließend noch ein einminütiger Freikampf.

Als vierte Disziplin war die Selbstverteidigung an der Reihe. Die Prüflinge mussten hierbei beweisen, dass sie sich gegen unterschiedliche Angriffe, unter anderem durch Messer, Stock oder am Boden, verteidigen können. Die letzte und spektakulärste Disziplin ist der Bruchtest (Kyokpa), bei der Holzbretter mit Fuß- oder Armtechniken durchgeschlagen werden. Auch diese Aufgabe erfüllten die zwei Sportler des TuS Rosenberg zur Zufriedenheit der Prüfer und bekamen nach Auswertung der Ergebnisse die Urkunden zum 1. Dan überreicht. In der Sparte Taekwondo des TuS Rosenberg gibt es mit den beiden nun insgesamt zehn Schwarzgurtträger.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.taekwondo-rosenberg.de
Weitere Beiträge zu den Themen: TuS Rosenberg (69)Taekwondo (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.