Totes Tier löst Auffahrunfall in Rosenberg aus
Unfallverursacher Eichhörnchen

Nicht mehr fahrbereit war der BMW des jungen Mannes, der sich durch ein auf dem Asphalt liegendes totes Eichhörnchen hatte ablenken lassen. Bild: gf
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
14.04.2016
127
0

Von einem toten Eichhörnchen ließ sich ein 27-Jähriger ablenken - und schon krachte es. Kurz zuvor war am Mittwoch gegen 15.30 Uhr eine kleine Autokolonne auf der Rosenbachstraße in Richtung Sulzbach gerollt, voran eine Frau (55) aus dem Neumarkter Raum. Wegen eines Radlers vor ihr bremste sie ihren Fiat ab. Das registrierte der Mann am BMW-Lenkrad nicht: Er hatte kurz nach links geblickt, weil dort auf dem Asphalt ein offensichtlich überfahrendes Eichhörnchen lag. Bei der folgenden Kollision entstand an den beiden Autos ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die 55-Jährige galt als mittelschwer verletzt und kam zur Beobachtung ins St.-Anna-Krankenhaus. Die alarmierte Rosenberger Feuerwehr half nicht nur bei der Verkehrsregelung, sondern begrub auch den toten Nager: nebenan im Straßengraben.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.