Tragischer Unfall bei Stifterslohe
Kind fällt aus Traktor und stirbt

Nahe Stifterslohe bei Sulzbach-Rosenberg ereignete sich am frühen Montagabend der tragische Unfall, bei dem das Kind tödlich verletzt wurde. Bild: ge
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
27.09.2016
16365
0

Das ganze Dorf ist wie gelähmt. In Stifterslohe bei Sulzbach-Rosenberg passiert ein schrecklicher Unfall: Ein zweijähriger Junge wird auf dem Feld von einem Traktor überrollt und tödlich verletzt.

Das Geschehen kann nur als extrem tragisch bezeichnet werden: Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein 63-jähriger Mann aus Stifterslohe am Montag gegen 18.15 Uhr mit seinem Traktor aufs Feld ins sogenannte Wingerttal östlich von Stifterslohe gefahren war. Er wollte dort Steine sammeln.

Plötzlich verschwunden


Auf Bitten seines zweijährigen Enkels, den er bei der Fahrt dabei hatte, setzte er diesen in die angebaute Frontwanne des Bulldogs. Als er den Jungen plötzlich nicht mehr sah, hielt er sofort an, entdeckte, dass das Kind vom Hinterreifen überrollt worden war, und alarmierte die Rettungskräfte.

An die Unfallstelle eilten Notarzt und Rettungswagen, die Feuerwehr Rosenberg rückte an, um alles auszuleuchten, und auch der Rettungshubschrauber Christoph 80 landete auf dem Feld. Er kam jedoch nicht zum Einsatz.

Mit schwersten Verletzungen brachten die Rettungskräfte den Buben dann aber trotzdem mit dem Rettungswagen ins Amberger Klinikum, wo er jedoch wenige Stunden später verstarb. Die Kripo Amberg hatte bereits am Montagabend die Ermittlungen am Ort des Geschehens aufgenommen und bis spät in die Nacht die Unfallstelle gemeinsam mit einem Sachverständigen untersucht. Die Bevölkerung von Stifterslohe versammelte sich am Dienstag Abend spontan in der Dorfkapelle St. Johannes, um des tödlich verunglückten Jungen aus ihrer Mitte zu gedenken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.