TV-Lauftreff blickt auf seine Aktivitäten zurück
Starts zwischen Wolnzach und Managua

Die Richtung beim TV-Lauftreff weisen in den nächsten Jahren (von links) Kassenprüferin Margit Waldmann, der Vorsitzende des TV Sulzbach-Rosenberg, Georg Peters, Kassiererin Ingrid Nordgauer, stellvertretende Abteilungsleiterin Birgitta Hirschmann, Schriftführerin Christine Schaffenroth und Abteilungsleiter Rainer Koch. Bild: hfz

Auf einigen Beinen mehr als 2014 war der TV-Lauftreff im vergangenen Jahr unterwegs. Fünf Neulinge steigerten die Mitgliederzahl auf 21. Ob die Sparte in Zukunft der Organisator eines Großereignisses wird, steht aber noch nicht fest.

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Abteilung Lauftreff im TV Sulzbach-Rosenberg. Der Leiter Rainer Koch gab einen Überblick über die Aktivitäten im Jahr 2015. Der Lauftreff selbst sowie die Kraft- und Ausgleichsübungen in der Halle oder das Training auf dem Sportplatz der Krötenseeschule seien stets gut besucht gewesen. "Es tauchten sogar wieder einige neue Gesichter auf", freute sich Koch.

Siege für Jürgen Mauritz


Sportler des TV gingen bei vielen Läufen an den Start. Für die herausragenden Ergebnisse sorgte Jürgen Mauritz mit seinen Siegen bei der Amberger Running-Night sowie auf der Halbdistanz des Freundschaftsmarathons Amberg - Weiden. Weit entfernt von der Heimat absolvierte Willi Wagner den Managua-Marathon in Nicaragua. Am "Lauf 10!"-Programm des Bayerischen Rundfunks beteiligte sich der TV-Lauftreff und war auch bei der Abschlussveranstaltung in Wolnzach vertreten. Um Kinder und Jugendliche fürs Laufen zu gewinnen, organisierten Birgitta Hirschmann und Christine Schaffenroth im Ferienprogramm einen Nachmittag im Naherholungsgebiet Wagensaß. Elf Acht- bis Zwölfjährige nahmen das Angebot an. Für das Deutsche Sportabzeichen trainierten 36 Frauen und Männer. Neun Mitglieder der Sparte tragen es inzwischen am Revers.

Gründer feiert Jubiläum mit


Gesellschaftliche Abwechslung boten der Besuch des Annabergfests und die Weihnachtsfeier im Gasthaus Zur Linde in Kleinfalz. Der Höhepunkt des Jahres war die Feier des 25-jährigen Bestehens in Aichazandt. Zu vielen Läufern und Walkern gesellten sich Bürgermeister Michael Göth und der Gründer des TV-Lauftreffs, Horst Ziesmann.

Koch berichtete über eine positive Mitgliederentwicklung. Nach fünf Neuzugängen im Jahr 2015 liegt der aktuelle Stand bei 21.

Die Bilanz der Kassiererin Ingrid Nordgauer bestätigte Prüferin Margit Waldmann als "in Ordnung". Der Entlastung stand nichts im Weg. Schriftführerin Christine Schaffenroth informierte, dass alle in der Jahresversammlung 2015 beschlossenen Aktivitäten umgesetzt wurden.

Erfrischungstee gesichert


TV-Vorsitzender Georg Peters leitete die Neuwahlen. Dabei erhielten Spartenleiter Rainer Koch, seine Stellvertreterin Birgitta Hirschmann, Kassiererin Ingrid Nordgauer, Schriftführerin Christine Schaffenroth und Revisorin Margit Waldmann erneut das Vertrauen. Josef Götz erklärte sich bereit, beim Lauftreff weiterhin für den Erfrischungstee zu sorgen. Gisela Hafner, Marianne und Herbert Hartmann werden auch zukünftig die Teilnehmer unter ihre Fittiche nehmen.

Kontrovers und engagiert wurde das Angebot von Ernst Schleicher von der Betriebssportgruppe Post diskutiert, in Zukunft die Ausrichtung des Sulzbach-Rosenberger Stadtlaufs zu übernehmen. Eine Einigung darüber kam nicht zustande. Alternativ will der TV-Lauftreff über die Organisation eines Kinderlaufs nachdenken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.