Vorbereitungen für den 30. Sulzbach-Rosenberger Stadtlauf auf der Zielgeraden
Sportliche Seite des Altstadtfests

Ein Nachwuchsläufer führte beim Vorbereitungsgespräch das neue postgelbe Jubiläums-Stadtlauf-Shirt vor. Bild: awb

Fast 16 000 Teilnehmer gingen in 30 Jahren bei den Sulzbach-Rosenberger Stadtläufen an den Start. Ohne eine große Schar an Helfern lässt sich so eine Ereignis nicht stemmen. Daran wird derzeit wieder mit Hochdruck gearbeitet.

Die Sportgruppe der Post richtet den Lauf am Altstadtfestsonntag, 26. Juni, mit der Sparkasse Amberg-Sulzbach als Hauptsponsor aus. Unterstützung leisten die Stadt und die Deutsche Post AG. Zur Vorbesprechung der Organisation hatten sich im Sitzungsraum der Sparkasse Vertreter aller Beteiligen zusammengefunden.

Große Anerkennung


Direktor Werner Dürgner stellte fest, es sei für die Sparkasse schon Tradition, große Ereignisse wie den 30. Jubiläums-Stadtlauf der Postsportler als Hauptsponsor zu unterstützen. Eine so geschlossene Gemeinschaftsleistung zwischen Stadt, Sparkasse und Betriebssportgruppe verdiene Anerkennung als Breitensportveranstaltung. Angesichts der vielen jungen Teilnehmer scheine der Fortbestand des Laufs gesichert.

Bürgermeister Michael Göth sprach von einem Ereignis, das über Bayern hinaus bekannt sei. "Ein Altstadtfest ohne unseren Stadtlauf ist gar nicht mehr vorstellbar", betonte das Stadtoberhaupt.

Ernst Schleicher blickte auf 30 Jahre Stadtlaufgeschichte zurück, die mit einem Briefträgermarsch begann. "Im Laufe der Jahre entwickelte er sich mit seiner stetig wachsenden Teilnehmerzahl - insgesamt fast 16 000 Teilnehmer - zu einer der größten Laufveranstaltungen in Bayern", erklärte er und verschwieg die Kehrseite der Medaille nicht: Es werde immer schwieriger, genügend Idealisten für solche Großveranstaltungen zu mobilisieren.

Nach Bierkrügen mit Sulzbach-Rosenberger Motiven und Wachsbildern der früheren Stadttore gaben die Veranstalter an die Teilnehmer jede Menge verschiedene T-Shirts aus. Die aktuelle Ausgabe überreichte Schleicher an Sparkassen-Vorstandsmitglied Werner Dürgner und Bürgermeister Michael Göth.

Für die Deutsche Post AG dankte Günther Weidinger den vielen Beteiligten an diesem Gemeinschaftswerk. Andreas Weber machte darauf aufmerksam, dass der Stadtlauf-Flyer und das Anmeldeformular an allen Schaltern der Sparkassen im Landkreis bereitliegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.