Wettbewerb mit französischen Texten gemeistert
Versierte Vorleser

Beim Französisch-Vorlesewettbewerb der Oberpfälzer Schulen in Regensburg vertraten (von links) Studienreferendarin Birgit Birner, Alex Schlosser (8FL), Max Tuchbreiter (8FL), Katja Onischenko (8F), Sarah Kiesel (8F), Paula Mayer (9S), Nico Lee (9FL1), Lea Stark (10F), Johanna Fuchs (9S), Oberstudienrätin Kerstin Fiedler und Sebastian Ziegler (9FL1) das HCA. Bild: mma

Einer Jury aus Muttersprachlern stellten sich fünf Schülerinnen und vier Schüler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums, die zu einem oberpfalzweiten Französisch-Vorlesewettbewerb in Regensburg antraten. Eingeladen hatte deutsch-französische Gesellschaft.

Pealschüler und Gymnasiasten traten in verschiedenen Gruppen gegeneinander an. So wurden die 7. und 8. Klassenstufe sowie die 9. und 10. Klassenstufe jeweils gemeinsam geprüft. Zuerst trugen sie einen vorher bekannten Text vor. Für die Siebt- und Achtklässler war das ein Auszug aus Patrick Mondianos "Catherine Certitude"; die höheren Jahrgangsstufen lasen aus Amélie Nothombs "Ni d'Eve ni d'Adam". Die Teilnehmer überzeugten mit guten phonetischen Kenntnissen und ihrem ausdrucksstarken Vorlesen.

Nach dem ersten Durchgang bekamen die Schüler dann einen unbekannten Text zum Vortrag. In der Jahrgangsstufe der 7. und 8. Klasse hatte sich Katja Onischenko aus der 8FS des HCA-Gymnasiums für diese zweite Runde qualifiziert. Alle Starter bekamen e eine Urkunde, die Le Petit Prince zierte, für ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.