Zwei Diebe „bedienen“ sich in Drogeriemarkt
Über Hinterhöfe geflüchtet

Auf Kosmetikartikel hatten es am Samstagnachmittag offenbar zwei bislang unbekannte Männer abgesehen. Sie hielten sich in Diebstahlabsicht gegen 16.55 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Dieselstraße auf.

Beide bedienten sich an der Auslage und steckten Kosmetika noch unbekannten Wertes in eine mitgeführte Umhängetasche. Nach Ansprache durch das Personal verließen die Männer fluchtartig das Geschäft.

Sowohl ein Angestellter als auch ein weiterer Zeuge nahmen sofort zu Fuß die Verfolgung über die Dieselstraße auf. Hinter einem Geschäft für Reitzubehör verloren die Verfolger die Flüchtenden aus den Augen, weil Letztere ihre Flucht über die Hinterhöfe der Anwesen an der Pantzerhöhe fortsetzten.

Auffällige Schuhe


Die beiden Ladendiebe vermutlich osteuropäischer Herkunft im Alter von etwa 20 bis 30 Jahren wurden wie folgt beschrieben: Die erste Person ist etwa 175 Zentimeter groß und hatte kurze schwarze Haare. Bekleidet war der Mann mit einer Bluejeans und einer Daunen-Wendejacke mit Kapuze, die er während Tat und Flucht auch wechselseitig, mal mit schwarzer, mal mit oranger Außenseite trug. Dieser Dieb führte eine braune Umhängetasche mit. Sein Komplize dürfte mit einer Körpergröße von etwa 170 Zentimetern etwas kleiner gewesen sein. Er trug ebenfalls Bluejeans, dazu eine schwarze Jacke und eine dunkle Mütze. An den Füßen hatte er auffällige, blau-weiße Salomon-Schuhe.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthalt der beschriebenen Personen oder ihre weiteren Fluchtwege und -mittel geben können, werden gebeten, sich unter 09661/87 44-0 mit der örtlichen Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.