Ab Samstag Internet-Auktion für Königsteiner Inventar
Der Golf-Hammer

Die letzte Stunde für die Zukunft des Golfplatzes Königstein hat längst geschlagen: Jetzt geht es wirklich ans Eingemachte, wenn ab Samstag das Inventar, sprich das "bewegliche Vermögen" der einstigen Betreiberfirma der Sport- und Freizeitanlage unter den Hammer kommt. Bild: Schäfer
Wirtschaft
Sulzbach-Rosenberg
05.02.2015
36
0

Der Zuschlag erfolgt jeweils erst am Donnerstag, 19. Februar, ab 9 Uhr. Den symbolischen Versteigerungshammer aber hält Bernhard Maier quasi schon in der Hand. Denn der Insolvenzverwalter der Königsteiner Golfanlagen GmbH & Co. KG, Dr. Jochen Zaremba (Büro Schwartz, Amberg), hat die in Amberg-Immenstetten ansässige Firma IABM (Industrie-Auktionen Bernhard Maier) damit beauftragt, das "bewegliche Anlagevermögen" des Ex-Betreiberunternehmens der Sport- und Freizeitanlage im Westen des Landkreises meistbietend zu veräußern. Das Insolvenzverfahren läuft seit Herbst 2014.

Bereits abtransportiert sind die von Golfern benutzten Elektrowagen, die auf Tiefladern weggerollt waren. Unseren Informationen zufolge kamen die Fahrzeuge zurück zu den entsprechenden Leasingfirmen.

Inzwischen aber geht's ans Eingemachte: Versteigert werden soll das Inventar - alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Die Liste umfasst rund 60 Einzelpositionen, mit Mindestgeboten zwischen zehn und 5500 Euro. Die Palette ist vielfältig. Sie reicht von Hand-Düngestreuern und Laubbläsern über einen Posten von 17 Lochfahnen, einen Standaschenbecher aus Porzellan und 12 000 gebrauchte Golfbälle bis hin zu diversen nicht mehr ganz jungen Aufsitzmähern und Golfplatzfahrzeugen.

Unabhängig von Ebay

Die Auktion habe nichts mit Versteigerungen auf Ebay zu tun, versicherte Bernhard Maier am Donnerstag. Deshalb könnten sich Interessenten am Samstag, 7. Februar, zwischen 9 und 13 Uhr vor Ort in Namsreuth vom Zustand der Ware ein Bild machen. Die Versteigerung starte dann ab 12 Uhr online und zieht sich hin bis Donnerstag, 19. Februar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.