Führungswechsel beim Beratungsdienst des Bayerischen Bauernverbandes
"Bierdeckel reicht nicht aus"

Bei der Wachablösung waren unter anderem vertreten: Eduard Kettenberger, Franz Kustner (Zweiter von links) Hans Dintenfelder, Tobias Dirmeier, Laurenz Beck sowie (von rechts) Willibald Götz und Franz Birkl. Bild: hfz
Wirtschaft
Sulzbach-Rosenberg
09.02.2015
137
0
Der Beratungsdienst des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) mit Buchstelle (Treukontax Steuerberatung) in Amberg hat einen neuen Chef; Zur offiziellen Übergabe von Hans Dintenfelder an Tobias Dirmeier gab es einen Em-pfang in der Bergwirtschaft im Beisein von zahlreichen Gästen.

"Wir sind und werden auch künftig verlässlicher Partner zum Wohle unserer Kunden sein", versicherte Dintenfelder nach 19 Jahren Aufbauarbeit. Er hat mit Laurenz Beck und einem strebsamen Team diese Beratung aufgebaut. Einfache Steuerfälle gebe es wohl nicht mehr, so Dintenfelder: "Bierdeckel als Unterlage reichen nicht aus."

Dem Anlass verpflichtet, informierte Geschäftsführer Eduard Kettenberger (München) über den Beratungsdienst generell, eine Institution, die gerade im ländlichen Raum von eminenter Bedeutung sei. Menschen vor Ort gut zu beraten, habe man auch in Amberg/Neumarkt ernst genommen. Man sei mit 1000 Mitarbeitern an 80 Standorten in Bayern gut aufgestellt, 90 Auszubildende fänden eine interessante Arbeit.

Tobias Dirmeier sei ein Eigengewächs, begann vor 14 Jahren in Nabburg und ist seit drei Jahren Steuerberater. Hans Dintenfelder, so Kettenberger, könne stolz sein auf sein Team mit nun zehn Mitarbeitern, die nun einen kompetenten Nachfolger hätten.

BBV-Präsident Franz Kustner nannte den Beratungsdienst einen "Leuchtturm des BBV". Für das Amt für Ernährung und Landwirtschaft (AELF) Amberg gratulierte Leitender.Landwirtschaftsdirektor Willibald Götz. Grüße überbrachte auch Landrats-Stellvertreter Franz Birkl. Für die Kollegen sprach Laurenz Beck, der seit 1993 die Buchstelle führt und auch in Weiden gearbeitet hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.