Sulzbach-Rosenberg: Drogeriemarkt dm eröffnet neue Filliale hinter Aldi am Kröstensee
Drogeriemarkt wächst heran

Am hinteren Ende des Aldi-Grundstücks baut die größte deutsche Drogeriekette dm im Stadtteil Krötensee. Bilder: Gebhardt (2)
Wirtschaft
Sulzbach-Rosenberg
10.06.2015
185
0

Es tut sich was in Krötensee: Fast unbemerkt entsteht hinter dem dortigen Aldi-Markt ein weiteres Gebäude. Und das ist kein Ableger der bekannten Einkaufskette, sondern ein neuer Anbieter: der dm-Drogeriemarkt.

Im Dezember 2003 eröffnete der Aldi-Markt gegenüber dem Krötensee-Schulzentrum. Der Discounter ist Eigentümer des Gebäudes und hatte dort 750 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie über 100 Parkplätze geschaffen, nachdem der Umzug vom Kaufland-Gelände durch den Neubau realisiert worden war. Jetzt wächst der Komplex weiter. Wie schon an vielen anderen Standorten in Bayern und anderswo geht Aldi eine Kooperation mit der Drogeriemarkt-Kette dm ein. Der Anbieter ist Marktführer in Deutschland mit einem Jahresumsatz von rund 6,4 Milliarden Euro vor Rossmann (5,7) und Müller (2,84 Milliarden Euro).

Filialen in rauer Menge

Fast jeden zweiten Tag eröffnet irgendwo in Deutschland eine dm-Filiale, 174 waren es im vergangenen Geschäftsjahr. Die Gesamtzahl dürfte inzwischen bei über 1700 liegen. Gebaut wird oft auf Aldi-Grundstücken - so auch in Sulzbach-Rosenberg.

Wie bei Aldi zu erfahren war, wird der Markt in der Herzogstadt eine Verkaufsfläche von etwa 700 Quadratmetern aufweisen. Die Parkplätze werden erweitert, man rechnet mit acht oder neun neuen Arbeitsplätzen in der neuen Filiale. Die Eröffnung ist für Oktober geplant. Beide Unternehmen versprechen sich offensichtlich einiges von dieser neuen Partnerschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.