Weihnachtsmarkt am Luitpoldplatz öffnet am Donnerstag
"Von edler Klasse"

Die Organisatoren von Pro Su-Ro hoffen auch heuer wieder auf einen guten Zuspruch, wenn der Weihnachtsmarkt nächste Woche am Donnerstag um 17 Uhr vom Posaunenchor der Christuskirche offiziell musikalisch eröffnet wird. Archivbild: Bernd Müller
Noch bestimmen Bauarbeiter alleine das Bild auf dem Luitpoldplatz, ab Donnerstag, 27. November, bekommen sie auffällige Begleitmusik: Zum 21. Mal öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten. Die Organisatoren des Wirtschafts- und Kulturforums Pro Su-Ro um Vorsitzenden Kurt von Klenck, Geschäftsführerin Yvonne Rösel und um Franz Ostermann haben ein ansprechendes Programm (ausführliche Vorstellung folgt) ausgearbeitet und hoffen, dass es von möglichst vielen Menschen angenommen wird.

Geöffnet wird abends an den vier Adventwochenenden jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Vorgesehen sind rund ein Dutzend Stände, die Pro Su-Ro an Betreiber fest vermietet - mit einer Ausnahme: In einer Hütte wird jede Woche gewechselt. Variationen gibt's auch bei den vier Christkindln - die Mädchen teilen sich Wochenend für Wochenend jeweils auf vier Veranstaltungstage auf.

Die Organisatoren machen schon heute den Mund wässrig, wenn sie von einem "Sortiment von edler Klasse" an den stimmungsvoll dekorierten Häuschen sprechen. Erstmals angeboten werden heuer Bio-Plätzchen, -Lebkuchen und -Stollen sowie Gewürze in Demeter-Qualität aus der Biobäckerei Kraus in Oed. Selbstverständlich fehlt Herkömmliches nicht wie Sulzbacher Bratwürste, Flammkuchen oder Donuts.

Und an der flüssigen Front warten feine Glühweine, Weihnachtsfestbier oder auch fünf verschiedene Sorten an Edelobstbränden darauf, getrunken zu werden. Abermals aufgebaut wird eine Musikbühne, die einer Reihe von Interpreten Platz bietet. Für Hobbymusiker gibt es die eine oder andere Lücke. Sie können sich bei Yvonne Rösel melden (810746, info@prosuro.de) melden.

Daneben warten Krippen und Figuren sowie Weihnachtsgeschenke wie gestrickte Mützen, Schals und Handschuhe auf neue Besitzer. Dank sagten die Pro-Su-Ro-Verantwortlichen bei der Programmvorstellung bereits vorab an den örtlichen Einzelhandel, der Tombola-Preise zur Verfügung gestellt hat. Daneben werden Lose verkauft (bei Optik Klenck, im Reisebüro Ottmann und vor Ort).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.