Applaus für Frühaufsteher

Beim Treffen im Restaurant "Binnerschreiner" erhielten viele Zeitungsausträger Auszeichnungen. Einsame Rekordhalterin war Agnes Herrmann (vorne, Dritte von rechts) aus Obertresenfeld, die bereits 50 Jahre zuverlässig die Zeitung "Der neue Tag" am frühen Morgen ausliefert. Bild: es
Lokales
Tännesberg
19.11.2014
55
0

Treue ist heute nicht mehr selbstverständlich. Das Medienhaus "Der neue Tag" hat noch viele treue Mitarbeiter, auf die man sich verlassen kann. Beim Trägertreffen am Dienstag im Restaurant "Binnerschreiner" standen sie im Mittelpunkt - und heute stehen sie in der Zeitung.

Agnes Herrmann aus Obertresenfeld, die den "Neuen Tag" schon seit 50 Jahren austrägt, ist dabei unangefochten an der Spitze der Austräger. "Wenn viele sich noch einmal im Bett umdrehen, sind die Zeitungsträger schon unterwegs, um die Tageszeitungen pünktlich zu den Haushalten zu bringen", dankte zweiter Bürgermeister Hans-Peter Klünner den vielen zuverlässigen Frühaufstehern im Saal. Er legte ihnen ans Herz, in den nächsten Wochen verstärkt auf sich aufzupassen, um unfallfrei über den Winter zu kommen.

Bei jedem Wetter

In seiner unnachahmlichen humorvollen Weise ehrte Vertriebsberater Gerhard Wölfel mit seinem Kollegen Anton Eiselbrecher zahlreiche Träger für ihr langjähriges und verantwortungsbewusstes Engagement bei jedem Wetter. Jeder von ihnen erhielt mit einer Urkunde einen Geschenkkorb und den Applaus aller im Saal.

Für 10 Jahre ehrte das Medienhaus "Der neue Tag": Brigitte Biermeier (Eslarn), Christa Biegerl (Oberviechtach), Richard Bäumler (Vohenstrauß), Radek Kloub (Frankenreuth). Nachgeholt wird die Ehrung bei Willibald Siegl (Eslarn) und Johann Berger (Zengeröd). 15 Jahre im Dienst sind: Erwin Völkl (Waldkirch), Rosa Kleber (Rückersrieth), Heidemarie Hauser (Pertolzhofen), Annemarie Schlosser (Schönsee), Melanie Brandl (Tännesberg) und Hans Bauer (Teunz). Nachgeholt wird die Auszeichnung bei Karolina Ried (Muschenried).

20 Jahre: Theresia Meier (Gleiritsch) und Monika Völkl (Lückenrieth). 25 Jahre: Gabriele Heimerl (Oberviechtach). Für 30 Jahre wird die Ehrung bei Maria Kraus (Schömersdorf) und für 35 Jahre bei Mathilde Schlagenhaufer (Nottersdorf) nachgeholt. 40 Jahre: Marianne Winklmann (Kössing). 50 Jahre: Agnes Herrmann (Obertresenfeld).

Über eine endgültige Entscheidung zum Mindestlohn konnte Gesamtbetriebsleiter Tobias Hagmann nicht informieren, da der erst im Entwurf vorliege und noch verabschiedet werden müsse. "Es hat erst Sinn, wenn wir die Durchführungsbestimmungen kennen, aber wir sind ständig mit dem Betriebsrat in Kontakt", sagte er. Betriebsratsvorsitzender Günther Klein war erkrankt. Seine Frau Regina mahnte eindringlich alle Träger, sich mit einer Winterausrüstung einzudecken und wies auf die Folgen hin, sollten bei einem Unfall die gelben Warnwesten nicht getragen worden sein.

Zünftige Musik

Alleinunterhalter Hans aus Wackersdorf verstand es prächtig, den vollen Saal zu unterhalten. Chefkoch Anton Gürtler zauberte einen schmackhaften Schweinebraten. Nach dem Kaffeetrinken sangen und klatschten die Gäste zur zünftigen Musik. Für Heiterkeit sorgte auch Sepp Niederalt aus Guteneck mit seinen Weisheiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.