Aufgeweckte Schüler löchern Bürgermeister Max Völkl
Ganz dicker Fragenkatalog

So macht Unterricht Spaß. Die Kinder durften das Rathaus besichtigen und dem Bürgermeister Löcher in den Bauch fragen. Bild: es
Lokales
Tännesberg
17.12.2014
2
0
Die kleinen Bürger von Tännesberg wollten am Montag bei ihrem Besuch im Rathaus von Bürgermeister Max Völkl ziemlich viel wissen. Im Unterricht waren die Buben und Mädchen von Klassenlehrer Thomas Troidl gut auf die Fragestunde im Sitzungssaal vorbereitet worden.

Jedes Kind erhielt ein Wappen der Kommune. Nach einem kurzen Blick in einige Büros steuerten die Schüler mit ihrem Lehrer und Rektor Josef Rauch den Sitzungssaal im ersten Stock an. Völkl beantwortete souverän Frage um Frage. Viele davon bezogen sich auf die Schule. "In den jährlichen Ausgaben von zirka 120 000 Euro ist alles enthalten", informierte Völkl. Die Schlüsselzuweisung mit rund 500 000 Euro bezeichnete der Bürgermeister als größte Einnahmequelle.

Die Schüler hatten auch viele persönliche Fragen, vom Tagesablauf bis hin zum monatlichen Verdienst als Bürgermeister. "Und was ist, wenn der Bürgermeister seine Aufgaben nicht erfüllt?", wollte ein Kind wissen. Auch darauf gab es eine klare Auskunft. Mit einem Rückblick auf die Verleihung der Marktrechte ging eine Schulstunde der besonderen Art zu Ende.

Jedes Kind bekam vom Bürgermeister etwas für den persönlichen Schulbedarf und einen Bildband "Tännesberg aus der Luft", ehe es zurück ins Schulhaus ging.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.