Der Heimat verpflichtet

Regionalleiter Roman Butz (rechts) von der Raiffeisenbank im Naabtal hatte am Donnerstag 10 000 Euro mitgebracht, um sie im Schalterraum der Raiffeisenbank Tännesberg an Vertreter von Vereinen und Verbänden zu verteilen, die sich für dieses Weihnachtsgeschenk bedankten. Bild: es
Lokales
Tännesberg
24.12.2014
8
0

Für Repräsentanten von Kirchen und Vereinen im Bereich Tännesberg, Wernberg und Gleiritsch war in der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank vorgezogene Bescherung.

Regionalleiter Roman Butz hatte - assistiert vom Prokuristen Ludwig Höcherl - 10 000 Euro mitgebracht, die aus Mitteln des Gewinnsparens der Bayerischen Raiffeisenbanken und Volksbanken stammten. "Als selbstständige regionale Bank fühlen wir uns unserer Heimat verpflichtet und wollen unsere Region aktiv fördern", begründete Butz die Ausschüttung. "Unser Bestreben ist es, im Rahmen unserer Möglichkeiten Aktivitäten von Institutionen, Organisationen, Verbänden, Vereinen, Schulen, Kirchen und Kindergärten zu unterstützen." Für den Zusammenhalt der Gesellschaft sei deshalb das Engagement vor Ort wichtig.

Unverzichtbar sei eine aktive Freizeitgestaltung, außerdem müssten ein breitgefächertes Angebot an Schulen, Kindergärten und ein interessantes Kulturprogramm vorhanden sein. Butz dankte allen Vereinen für die nicht immer leichte Arbeit auch im Namen des Vorstands. Kuverts mit entsprechendem Inhalt verteilte Ingrid Karl an Vertreter der Jugendkultur Tännesberg, des Schützenverein Tännesberg, der Feuerwehren Woppenrieth und Großenschwand, der Katholischen Kirchenstiftungen Tännesberg und Döllnitz und des TSV Tännesberg. Ferner erhielten Spenden die DJK Gleiritsch, der Musikverein Gleiritsch, der Gesangsverein Leuchtenberg, die Naabtaler Musikanten, die Burgschützen Trausnitz, der FC Wernberg, die Katholische Jugend Köblitz, der Kindergarten St. Josef Unterköblitz und der Kindergarten St. Anna Wernberg.

Nachgereicht wird die Spende dem Eisstockverein Lampenricht, dem Gartenbauverein Neunaigen und dem BRK-Kreisverband/Wasserwacht Wernberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.