Duell der Kartenhaie

Lokales
Tännesberg
31.10.2015
0
0

Der Veranstaltungskalender der Marktgemeinde Tännesberg hat in den kommenden Monaten einiges zu bieten. Dabei kommen erstmals seit langer Zeit auch wieder die Kartenfreunde auf ihre Kosten.

Die Vereinsvertreter legten am Donnerstag im Café Seegerer unter Leitung des Kartellvorsitzenden Wolfgang Nicklas junior die Veranstaltungen bis zum Frühjahr fest. Der Kalender ist aber weiterhin offen für neue Termine. Diese nimmt Nicklas entgegen.

Die Bürger können sich kaum noch erinnern, wann der letzte Preisschafkopf im Markt war. Die Freunde des beliebten Kartenspiels bekommen am Samstag, 14. November, die Chance, sich zu messen. Zu Solo, Wenz und Sauspiel lädt JUKU ins Pfarrheim ein. Ein altes Brauchtum pflegt der TSV am Samstag, 19. Dezember, mit seiner Christbaumversteigerung.

Die NT-Benefizaktion "Lichtblicke" ist am Sonntag, 3. Januar, um 16 Uhr in der Pfarrkirche "St. Michael" zu Gast. Dort gibt Brigitte Traeger ein Konzert. Drei Maibäume stemmen die Bürger am 1. Mai in die Höhe. Dabei sind Großenschwand (KLJB), Kleinschwand und Tännesberg (beide von der Feuerwehr). Ziel der Muttertagsfahrt des Frauenbunds in der ersten Maihälfte ist in Nagel am See ein Kräuterdorf.

Zum ersten Mal veranstalten die vier Feuerwehren des Markts am Sonntag, 15. Mai, einen Florianstag. Alle Vereine der Pfarr- und Marktgemeinde beteiligen sich am 29. Juni am Jubiläum von Pfarrer Wilhelm Bauer, der dann seit 40 Jahren Priester sein wird. Am 16. Juli ist Termin für das 11. Oberpfalz-Festival fest, das wieder der Verein "Volltreffer" ausrichtet.

Nicklas brachte eine Facebook-Seite für die Markt- und Biodiversitätsgemeinde sowie für alle Vereine ins Spiel und sah darin durchaus Vorteile bei der Werbung für Veranstaltungen. Die Meinungen dazu gingen allerdings auseinander. Jedenfalls soll in der nächsten Kartellsitzung darüber entschieden werden. Ein Denkanstoß des Seniorenbeauftragten Erich Spickenreither zielte darauf ab, dass alle Jugendgruppen der verschiedenen Vereine zusammen einen Nachmittag für die Senioren in die Hand nehmen sollten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.