Erhebliche Behinderungen für die Autofahrer
Neuer Belag für B 22

Wegen der Asphaltierungsarbeiten müssen die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 22 bei Großenschwand derzeit eine Verkehrsumleitung in Kauf nehmen. Bild: dob
Lokales
Tännesberg
06.11.2015
7
0
(dob) Die Oberbauverstärkung der Bundesstraße 22 zwischen Weiden und Oberviechtach bei Großenschwand verlangt von den Verkehrsteilnehmern so manche Geduldsprobe ab. Seit Ende September war die Firma Roland Hartinger aus Kleinschwand mit den erforderlichen Vorarbeiten, insbesondere mit einer komplett neu angelegten Entwässerung, beschäftigt. Dazu war die Bundesstraße abschnittsweise halbseitig gesperrt.

In den vergangenen drei Tagen war nun die vielbefahrene Bundesstraße wegen der Asphaltierungsarbeiten durch die Firma Huber aus Rötz komplett gesperrt. Am Freitag asphaltierten die Arbeiter noch die Grundstückszufahrten. Deswegen mussten die Verkehrsteilnehmer eine weiträumige Umleitungsstrecke in Kauf nehmen. Diese führte auf der Bundesstraße von Weiden kommend nach Lohma zum Kreisverkehr, von dort nach Moosbach über Böhmischbruck und weiter bis nach Tännesberg zur B 22. In den nächsten zwei Wochen kommt es in diesem Abschnitt nochmals zu halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Die Firma Hartinger erledigt in dieser Zeit noch die Bankettarbeiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.