Forstbetrieb zeichnet Sieger des Baum-Rätsels aus
Gut in der Schule aufgepasst

Afra Fritz sitzt auf ihrem Ster Buchenholz. Zu den Siegern zählten auch Josef Baierl (links) und Monika Zapf. Ihnen gratulierte stellvertretender Forstbetriebsleiter Hubert Schlamminger (Vierter von links). Mit den Gewinnern freuten sich Sandro Wildenauer und Raphael Fritz (rechts). Bild: es
Lokales
Tännesberg
06.10.2015
10
0
Afra Fritz aus Vohenstrauß ist mit ihren neun Jahren die jüngste Gewinnerin des Baum-Rätsels der Bayerischen Staatsforsten. Außer ihr konnten sich auch Monika Zapf, eine gebürtige Tännesbergerin, aus Oberviechtach, und Josef Baierl aus Kühbach bei Floß jeweils über einen Ster Buchenholz freuen. Bei der Übergabe am Freitagnachmittag gratulierte ihnen stellvertretender Forstbetriebsleiter Hubert Schlamminger vom Forstbetrieb Flossenbürg.

Um die 700 Besucher hatten sich am Rätsel beim zehnjährigen Jubiläum der bayerischen Staatsforsten in Tännesberg beteiligt. Baumscheiben und Zweige mussten jeweils Fichte, Kiefer, Tanne, Lärche, Buche, Eiche, Birke und Ahorn zugeordnet werden. "Ich habe im Unterricht aufgepasst, viel aber von meinem Paten Sandro Wildenauer gelernt", strahlte die glückliche Viertklässlerin der Grundschule Vohenstrauß. Vater Raphael Fritz nickte. Wildenauer hatte zum Transport des Brennholzes seinen Unimog mitgebracht. Zapf hatte das für Montag eingeplant. Baier bleibt allerdings ein längerer Transportweg erspart, weil ihm ein Ster Buchenholz bei Floß zugeteilt wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.