Generalversammlung der Tännesberger Jugendfeuerwehr
827 Übungsstunden

Lokales
Tännesberg
22.01.2015
2
0
Auf ihre Jugend kann die Feuerwehr stolz sein. "Es passte viel", freute sich Vorsitzender Josef Kirchberger über den Nachwuchs. Auch Kreisbrandmeister Thomas Kleber sparte nicht mit Lob. Jugendwart Josef Wittmann ging in der Generalversammlung im Hotel Wurzer darauf ein, was die 21 Jugendlichen in 827 Übungsstunden geleistet hatten. Bei ihm und Andreas Kneidl sind alle bestens aufgehoben.

Lisa Demleitner und Marco Kick brachten es jeweils auf 66 Übungsstunden, Johannes Zangl auf 25. Wittmann will mit dem Nachwuchs aller Wehren im Gemeindebereich gemeinsam etwas unternehmen. Dass sechs seiner Leute beim vorausgegangenen Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Kirche als Ministranten am Altar standen, habe ihn überrascht.

Dank für Unterstützung

Diese aktive Truppe ist immer für eine Überraschung gut. Drei Kästen Bier schleppten sie mit der entsprechenden Brotzeit am Schluss der Jahreshauptversammlung herein. Damit wollten sie vor allem Kommandant Christian Demleitner und allen Unterstützern danken. Gefreut hatten sich die jungen Leute über die Spende von Bürgermeister Max Völkl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.