Markanter Treffpunkt

Zum offiziellen Termin am neuen Pavillon begrüßte stellvertretender Forstbetriebsleiter Hubert Schlamminger (Fünfter von rechts) am Montag Forsdirektor Gerhard Hösl vom AELF Weiden, zweiten Bürgermeister Hans-Peter Klünner, Florian und Manfred Plödt (von rechts) sowie Servicestellenleiter Forstrat Ingo Greim, Revierleiter Josef Weber und Praktikantin Eva Fuchs (von links). Bild: es
Lokales
Tännesberg
30.09.2015
20
0

Fast 100 Jahre leistete das Vogelherdhäuschen wertvolle Dienste für Forstarbeiter und Wanderer. Jetzt ist es durch einen sechseckigen Pavillon aus Lärchenholz ersetzt worden.

Stellvertretender Forstbetriebsleiter Hubert Schlamminger bezeichnete das Häuschen beim offiziellen Termin als einen markanten Treffpunkt im Tännesberger Forst neben dem Roten Kreuz. An diesem zentralen Punkt führen Wanderwege wie der Goldsteig oder Burgenweg, ein Radweg oder Nordic- Walking- Routen und im Winter auch die Loipe vorbei. Über die Notwendigkeit einer neuen Unterstellmöglichkeit bestand daher kein Zweifel.

Forstwirte errichteten die Bodenplatte aus Beton. Die Firma Manfred Plödt aus Altenhammer lieferte eine Meisterleistung ab. Ausschließlich wurde dafür Lärchenholz ohne jede Imprägnierung verwendet, damit es witterungsbeständig ist. Das Dach wurde mit Pappschindeln aus Bitumen eingedeckt.

Schlamminger bedankte sich beim Servicestellenleiter Ingo Greim, Revierleiter Josef Weber und dem Markt Tännesberg, vor allem aber bei Forstdirektor Gerhard Hösl vom AELF-Amt in Weiden für die finanzielle Unterstützung. Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Klünner sprach die frequentierten Wege beim Vogelherdhäuschen an und bezeichnete den neuen Pavillon als sehr gelungenen.

"Für unsere Biodiversitätsgemeinde ist das eine Bereicherung", bedankte er sich und regte an, hier mal ein Fest zu feiern. "Wir bezuschussen so etwas gerne, wenn das Geld in der Heimat bleibt", sah Hösl darin einen Beitrag zum Naturschutz und zur Erholung. Seniorchef Manfred Plödt wusste es zu schätzen, dass der Forstbetrieb Flossenbürg bei Auftragsvergaben Firmen aus der Umgebung berücksichtige.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.