Neue Quartiere für Fledermäuse

In Tännesberg gibt es zwei neue Fledermauskästen. 16 der 25 in Bayern derzeit vorkommenden Fledermausarten leben dank solcher Unterstützung in der Biodioversitätsgemeinde. Bild: hfz/Katrin Hartisch
Lokales
Tännesberg
02.10.2015
0
0
Fledermaus- und Vogelnistkasten kann es nicht genug geben. Tännesberger Jäger befestigten an einer vor Kurzem im Kainzbachtal aufgestellten Jagdkanzel zwei Fledermauskästen. Nach der vor vier Jahren durchgeführten Kontrolle handelt es sich hier um die Kästen 233 und 234, die sich größtenteils im Tännesberger Forst befinden und mit Unterstützung der Bayerischen Staatsforsten angebracht wurden. Wenn es nach BN-Vorsitzendem Toni Wolf geht, soll in Zusammenarbeit mit den Jägern in der Biodiversitätsgemeinde Tännesberg an jeder Jagdkanzel ein Kasten angebracht sein. Das Kainzbachtal mit seinen insektenreichen Blumenwiesen bietet einen idealen Lebensraum für Fledermäuse. Die neuen Kästen dürften deshalb dort bald bewohnt sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.