Ziergeflügel große Bereicherung

Beim Züchterabend ehrten Ausstellungsleiter Günther Schultes und Vorsitzender Johann Putzer (zweite Reihe, von rechts) auch die Vereinsmeister Greta und Helena Schiffner, Mario Sauer und Marc Ertl (vorne, von rechts), Katrin Ertl, Alfred Sauer, Alois Heindl und Hans Hilburger (zweite Reihe, von rechts), Michael Bäumler, Stefan Frey, Patrick Sauer, Karl Zimmermann und Markus Putzer (hinten, von rechts). Bild: es
Lokales
Tännesberg
16.01.2015
65
0

Ohne viel Aufsehen gehen die Kleintierzüchter während des Jahres ihrem Hobby nach. Ein Mal stehen sie bei der Lokalschau an Silvester und Neujahr im Mittelpunkt, nun erhielten sie die Preise.

Sehr genau hatten sich 4 Preisrichter 303 Tiere angeschaut, bevor sie die begehrten Wertungen "Vorzüglich, "Hervorragend" und "Sehr gut" vergaben. Die Preise dafür gab es beim Züchterabend im Vereinsheim. Darüber freuten sich besonders die Jungzüchter.

Gelungene Veranstaltung

Vorsitzender Johann Putzer blickte auf die gelungene Lokalschau in der vereinseigenen Halle zurück und freute sich, wie alle zusammen geholfen hatten. Ausstellungsleiter Günther Schultes lobte die Jungzüchter für ihre guten Leistungen. Für ihn sei das Ziergeflügel eine große Bereicherung gewesen.

15 Mal gab es bei der Lokalschau die Höchstnote "Vorzüglich": zwei Mal für Alois Heindl (Kaisergans und Eiderenten), drei Mal für Alfred Sauer (Bahamaenten, wildfarbige und grobgescheckt-wildfarbige Zwergente), vier Mal für Johann Putzer (drei Mal für weiße und ein Mal für gelbe Stellerkröpfer), ein Mal für Hans Hilburger (Stellerkröpfer schwarz mit weißer Schnippe), zwei Mal für Markus Putzer (Stellerkröpfer gelb und Brünnerkröpfer rotfahl mit Binden), für Katrin Ertl (Süddeutsche Schildtaube blau), für Patrick Sauer (Zwergente blau-gelb) und für Marc Ertl (Stellerkröpfer weiß).

31 Tiere bewerteten die Preisrichter mit "Hervorragend": Johann Kiener (Lachtaube), Alfred Sauer (Chilenische Krickente, Zwergente schwarz und grobgescheckt wildfarbig), Michael Bäumler (Deutsches Reichshuhn), Michael Wurzer (Rhodeländer), Thomas Zwack (Cauchois), Georg Mutzbauer (Texaner), Ewald Zetzl (Modena Schietti), Johann Putzer (fünf Mal Stellerkröpfer), Markus Putzer (je zwei Mal Stellerkröpfer und Brünnerkröpfer), Johann Hilburger (zwei Mal Stellerkröpfer), Karl Zimmermann(zwei Mal Stellerkröpfer), Erhard Schwarzmeier (Eistauben), Katrin Ertl (drei Mal Süddeutsche Schildtaube), Maria Schreier (Wiener Tümmler), Patrick Sauer (drei Mal Zwergente) und Marc Ertl (Stellerkröpfer). "Sehr gut" gab es für 54 Tiere.

Landes-Verbandspreise erhielten Alois Heindl, Michael Bäumler, Johann Putzer, Hans Hilburger und Katrin Ertl, den Kreis-Verbandspreis Markus Putzer, eine Glasplatte Mario Sauer, den Bezirks-Verbands-Jugendpreis Patrick Sauer, den Kreis-Verbands-Jugendpreis Marc Ertl, Pokale Patrick Sauer und Helena Schiffner.

Vereinsmeister 2014/15

Ziergeflügel: Alois Heindl (572 Punkte) vor Alfred Sauer (570). Groß- und Wassergeflügel: Mario Sauer (576) vor Alfred Sauer (564). Hühner: Michael Bäumler (567) vor Stefan Frey (554) und Johann Hanauer (548). Tauben: Johann Putzer (58) vor Katrin Ertl (575), Hans Hilburger (574), Markus Putzer (573) und Karl Zimmermann (572). Jugend: Patrick Sauer (575) vor Marc Ertl (572) und Helena Schiffner (556).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.