Fußball Bezirksliga Nord
FC Amberg II nur mit Nullnummer

Sport
Tännesberg
10.10.2016
25
0

Tännesberg. (af) Der TSV Tännesberg hat auch im 13. Anlauf keinen Dreier einfahren können. Aber das 0:0 im Spiel der Bezirksliga Nord gegen den FC Amberg verbuchte Trainer Hans-Jürgen zumindest als Achtungserfolg: "Für die Moral tut dieser eine Punkt nach den vielen Niederlagen schon gut."

Unterm Strich geht die Punkteteilung zwischen beiden Mannschaften in Ordnung. Die spielerische Überlegenheit der Gäste machte der Bezirksliga-Aufsteiger über weite Strecken mit kämpferischem Einsatz wett. "Wir haben richtig dagegen gehalten und diszipliniert gespielt", lobte Linge seine Spieler. Vor allem in der ersten Hälfte ließ der TSV kein klare Amberger Chance zu. Die Abwehr stand endlich sicher und nach vorne besaß die Heimelf zwei, drei gute Konterchancen.

Nach dem Wechsel nahm die Dominanz des FCA, je länger die Partie dauerte, zu. Wittmann und Maly hätten zwar den TSV durchaus in Führung bringen können, aber auch die Bayernliga-Reserve kreuzte nun öfters gefährlich vor dem Tännesberger Tor auf. In der Schlussphase wurde es noch einmal richtig brenzlig für den Neuling. Die Amberger drückten mächtig aufs Tempo, der Gastgeber kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Die Gäste trafen zunächst den Pfosten, dann die Latte, ehe der Schiedsrichter die Partie beendete. Nach dem zweiten Unentschieden hat der TSV Tännesberg als Schlusslicht neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatzinhaber SV Grafenwöhr.

FC Amberg II: Schober, Schmien, Hausmann, Knoll, Giehrl, Reinwald (78. Schreyer), Hüttner, Meier (51. Schwarzfischer), Kozisek, Hausner (60. Jawara), Klama - SR: Tobias Späth - Zuschauer: 100.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.