Fußball
TSV Tännesberg setzt auf seine Motivation

Sport
Tännesberg
08.10.2016
23
0

Am Ende reichte es zwar wieder nicht, doch trotz der knappen 1:2-Niederlage beim haushohen Favoriten SV Schwarzhofen zeigte der TSV Tännesberg eine gute Leistung. Das Team überzeugte durch eine kompakte Defensive und eine tolle Moral. "Wir waren ein unbequemer Gegner, der mit etwas Glück in der Schlussphase ein Unentschieden hätte erreichen können", sagte Trainer Hans-Jürgen Linge. Doch einen folgenschweren Abstimmungsfehler in der Innenverteidigung nutzte SV-Torjäger Weiß zum entscheidenden 2:1.

Trotz der Enttäuschung nehmen die Tännesberger positive Dinge für das nächste schwere Heimspiel am Sonntag um 16 Uhr gegen den FC Amberg II mit. "Mit Amberg erwartet uns der aktuelle Vizemeister, der sich aber in dieser Saison deutlich verändert hat", erklärt Linge. "Es ist ein junges, spiel- und laufstarkes Team. Wir müssen unsere Stärken wieder zu hundert Prozent einbringen und die Hintermannschaft mal zu Null spielen."

Ben Willax (Urlaub), Thomas Hauer (Schulterverletzung), Roland Ludescher (Prüfung) und Michael Weig (Zerrung) werden fehlen. Dafür sind Fabian Diermeier und Michael Eichhorn wieder dabei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.