Angliederungsjagdgenossenschaft Bürschling und Lehmgrube: Keine Zahlen zu Wildschäden
Alles unter einem Hut

Vermischtes
Tännesberg
22.04.2016
10
0

Je einen Kassenbericht für die Angliederungsjagdgenossenschaft Bürschling und Lehmgrube wird es in dieser Form nach dem 1. April 2017 nicht mehr geben. Zusammen bilden dann beide als neue Form die Angliederungsjagdgenossenschaft Tännesberg.

Stefan Bösl, Leiter des Forstbetriebs Flossenbürg, stellte diese Regelung des Gesetzgebers den Jagdgenossen im Hotel Wurzer vor. Die neue Gliederung bezeichnete er als durchschlagkräftiger in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, bei Neuwahlen alle Positionen besetzen zu können. Um einen Vorlauf zu haben, plädierte der Betriebsleiter, vorher noch eine Versammlung abzuhalten. Wildschäden sollten bei der Gemeinde gemeldet werden. "Alle Jagdgenossen werden schriftlich zu einer eigenen Versammlung eingeladen, um sie darüber ausführlich zu informieren", war der Standpunkt von Hans-Peter Klünner.

Dieser leitete die Versammlung sowohl als Notjagdvorsteher für Lehmgrube nach dem Tod von Michael Wurzer als auch als Jagdvorstand für Bürschling. Bei den Kassenberichten von Norbert Dobmeier (Lehmgrube) und Thomas Bartmann (Bürschling) gab es bei den Kontobeständen nur geringe Unterschiede. Über die Verwendung der Kassenbeträge gab es zwar bereits konkrete Vorschläge, aber noch keine endgültige Entscheidung. Der Jagdschilling der beiden Angliederungsjagdgenossenschaften wird vor der Gründung der neuen ausbezahlt, dann wieder alle zwei Jahre. Beträge, die nicht abgeholt werden (Holschuld), bleiben nach einem Vorschlag von Klünner als Neustart in der Kasse.

Allgemein wurde bedauert, dass Jagdpächter Reiter in dieser Versammlung nicht anwesend war. Auf Fragen zum Wildbestand, zu Wildschäden oder der Erfüllung des Abschussplans gab es deshalb keine Auskünfte. Auch darüber nicht, ob der Jagdpächter an einer Neuverpachtung (neun Jahre) wieder interessiert ist. Vonseiten der Jagdgenossen würde nichts dagegen sprechen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.