Anna Stahl feiert 90. Geburtstag
Schwestern reisen an

Vermischtes
Tännesberg
15.02.2016
10
0

90 Jahre alt zu werden, ist ein Geschenk Gottes. Diesen runden Geburtstag feierte am Valentinstag Anna Stahl, geborene Kick, in großer Runde im Sporthotel "Zur Post".

Kleinschwand. Sie freute sich, dass ihre jüngere Schwester Resi aus München und ihre ältere Schwester Maria aus Köln zur Feier kommen konnten. Mit ihnen und zwei bereits verstorbenen Brüdern war die Jubilarin im Rewitzer-Anwesen in Kleinschwand aufgewachsen. Nach dem Besuch der Dorfschule hatte sie in der elterlichen Landwirtschaft mitgeholfen. Den Bund der Ehe mit Hans Stahl aus Kleinschwand segnete in der Pfarrkirche St. Michael in Tännesberg 1950 der damalige Pfarrer Friedrich Reichl.

Kleine Landwirtschaft


Zwei Söhne und zwei Töchter stammen aus dieser Ehe. Großes Leid kam über die Familie, als Sohn Hans bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte. Ehemann Hans, bekannt und beliebt als Postbote, starb 2000. In seinem Haus war auch die Poststelle eingerichtet. Seine Frau unterstützte ihn darin und betrieb mit ihm eine kleine Landwirtschaft. Ihren Lebensabend verbringt Anna Stahl im Haus der Familie ihres Sohnes Ernst. Früher strickte sie gerne.

Ein Mal im Monat bringt Diakon Norbert Hammerl die Krankenkommunion zum Geburtstagskind, das auch die Gottesdienste in der Filialkirche mitfeiert. Regelmäßig besuchte sie die Seniorentreffen in Tännesberg.

Die Glückwünsche der Marktgemeinde überbrachte Bürgermeister Max Völkl mit einer Urkunde und einem Gutschein. Alles Gute und Gottes Segen wünschte Pfarrer Wilhelm Bauer. Ihrem Mitglied gratulierten für den Frauenbund Vorsitzende Sonja Schmid- Herdegen und Vorstandsmitglied Elisabeth Meiler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.