Basar zugunsten der Renovierung der Wallfahrtskirche St. Jodok
Alle machen eine gute Figur

Was man mit der Hauswurz aus dem eigenen Garten alles machen kann, war am Sonntag beim Basar zu sehen. Bild: es
Vermischtes
Tännesberg
14.06.2016
53
0

"Herzlich willkommen" stand vor dem Eingang zum Pfarrheim und galt auch allen Besuchern, die am Sonntag nach dem 9.30-Uhr-Gottesdienst zum Basar zugunsten der Renovierung der Wallfahrtskirche St. Jodok gekommen waren. Die Gäste hatten dabei eine sehr große Auswahl.

Kreativ war die Einladung zum Kauf von Tüchern, Taschen, Schmuck und Dekoartikeln vor dem Raum der Krabbelgruppe gestaltet. In einer Doppelgarage war im Angebot von Büchern für jede Generation und jeden Geschmack etwas dabei. Gerne nahmen die Besucher auch den Basar mit der Pflanzecke vor dem Kindergarten an. Kreativ waren die Aussteller bei der Gestaltung von Hauswurzen. Sogar halbe Schnapsflaschen machten eine gute Figur.

Pfarrer Wilhelm Bauer war überrascht, wie gut der Frühschoppen angenommen wurde. Weißwürste und Wiener hatte die Metzgerei Ebnet gespendet, den Kuchen Mitglieder des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung, aber auch der Katholische Frauenbund, der auch den Kaffee servierte. Den Basar hatten Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Kolpingsfamilie, Frauenbund, KLJB Großenschwand und Ministranten gestemmt. Als Gesamterlös blieben 1500 Euro übrig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.