Biodiversitätsgemeinde Tännesberg
Lebensraum erhalten

Vermischtes
Tännesberg
17.06.2016
23
0

Marktgemeinde, Wildland-Stiftung, Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz und der Naturpark "Nördlicher Oberpfälzer Wald" sind die Träger, die maßgeblichen Anteil am Projekt "Natur. Vielfalt. Tännesberg" haben. Finanziell sowie mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung unterstützten sie bisher die erfolgreiche Arbeit. Projektmanagerin Gabriele Schmidt übernimmt die Organisation vor Ort.

Drei Mal im Jahr treffen sich die Trägergruppen, um künftige Schwerpunkte und die Verwendung der vom Bayerischen Naturschutzfonds bewilligten Fördergelder festzulegen. Ziele: Erhalt und Ausbau der Arten- und Lebensraumvielfalt, Förderung der Haltung von alten Haustierrassen, Anbau von alten Kultursorten (alte Kartoffel- und Getreidesorten), Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Das Know-how der Biodiversitätsgemeinde Tännesberg soll auch anderen Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Schmidt arbeitet an einem Leitfaden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.