CSU-Senioren erkunden Schweizer Bergwelt
Appenzeller Käse und Gondelfahrten

Vermischtes
Tännesberg
10.07.2016
13
0

An die Vier-Tage-Fahrt in die Schweizer Bergwelt, hervorragend von Reiseleiter Dieter Plazek aus Grafenwöhr organisiert, werden die 50 Teilnehmer der CSU-Senioren-Union des Kreisverbandes Neustadt/WN noch lange zurückdenken. Der Appenzeller Käse ist nach einer Filmvorführung jetzt für jeden ein Begriff. Rhätische Bahn, Linienbus und Gondelbahn brachten die Ausflügler auf die Alp Madrisa und auf die Bergstation des Gotschnagrat, dem 2281 Meter hohen Hausberg von Klosters. Nach der Ankunft in Davos ging es mit der Drahtseilbahn noch auf die 1900 Meter hohe Schatzalp mit dem größten Hotelpark in der Schweiz. Ein besonderes Erlebnis war eine Rundfahrt mit dem "Glacier-Express". In Flüelen am Südende des Urner/Vierwaldstätter Sees bestiegen die Senioren ein Schiff, fuhren an Rütli vorbei bis Brunnen. Danns tiegen sie inden Bus um und fuhren weiter nach Einsiedeln mit einer prächtigen Benediktinerabtei, dem bekanntesten Wallfahrtsort der Schweiz, südlich des Zürichsees. Auf der Heimfahrt wurde in Lindau zu Stadtführung ein Stop eingelegt. Bild: es

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.