"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr"
Feuerwehr spendet 500 Euro für "Lichtblicke"

Vermischtes
Tännesberg
15.12.2015
50
0

(es) "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr", das Motto der Feuerwehren praktizierten am Sonntag die Spritzenmänner von Großenschwand auf ungewöhnliche Weise: Sie überreichten Schirmherrin Elisabeth Wittmann für die Aktion "Lichtblicke" einen Scheck über 500 Euro. "Beim Jubelfest im Sommer gab es keine Erinnerungsgeschenke. Wir beschlossen, das Geld zu spenden", sagte Vorsitzender Karl Kraus. Aufmerksam lauschten mit ihm Kommandant Hans Götz und Festbraut Julia Schönberger, als Wittmann erzählte, wofür die Spenden verwendet werden. Häufig sei umfassende Hilfe notwendig: "Wir zeigen auf, welche anderen Möglichkeiten es noch gibt." Bei "Lichtblicke" arbeiteten alle ehrenamtlich, daher könne das Geld zu 100 Prozent weitergegeben werden. Bild: es

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.