Jodok-Ritt geht am 23. und 24. Juli über die Bühne
Eintritt nur mit Festzeichen

Vermischtes
Tännesberg
12.05.2016
23
0

Das Gelübde der Vorfahren aus dem Jahr 1796 wird beim Jodok-Ritt am 23. und 24. Juli erfüllt. Daran ist auch den Vereinen der Pfarr- und Marktgemeinde Tännesberg gelegen.

Nicht einer Meinung waren die Teilnehmer bei der Frage, wie der Samstagabend im Marktbereich musikalisch über de Bühne gehen soll. Der Standort wird oberhalb der Pfarrkirche sein. Tendenz bei der Stilrichtung einer Kapelle ging in Richtung Blasmusik, im Repertoire nicht mehr vergleichbar mit früheren Jahren. Welche Gruppe es aber sein wird, entscheidet sich noch in dieser Woche. Nach dem Ende der Musik um 23.30 Uhr gibt es auch noch die Option einer Verlängerung um eine Stunde.

Programm für Kinder


Allzu viele Vereine sind es bisher noch nicht, die einen Beitrag leisten werden. Bürgermeister Max Völkl war aber zuversichtlich, den einen oder anderen dafür noch zu gewinnen. Fest steht, dass es wieder ein Kinderprogramm geben wird. Bei der Verköstigung sollen sich die Vereine hinsichtlich des Angebots untereinander absprechen. Von Thomas Meindl war zu hören, dass es am Samstagnachmittag ein Geschicklichkeitsturnier mit Pferden auf dem Platz zwischen Schule und Café "Sonnenhof" geben soll.

Das Mitbeten entlang des Prozessionswegs vom Marktplatz zur St.-Jodok-Kirche und zurück hat bisher so gut funktioniert, weil eine entsprechende Lautsprecheranlage zur Verfügung stand. Scheitern wird dies in diesem Jahr aber an den hohen Kosten für eine Frequenz. Wie genau das nun gelöst werden soll, ist noch unklar.

Festzeichen ja oder nein, wenn ja, in welcher Höhe? Da doch einiges geboten wird und Kosten entstehen, haben sich die Verantwortlichen darauf geeinigt, ein Festzeichen für drei Euro anzubieten. Das am Samstag gekaufte gilt auch am Sonntag. Ohne Plakette kommen die Besucher nicht durch die aufgestellten Tore in den Markt. Ein Bauzaun wird zusätzlich am oberen Markt errichtet. Bei der Werbung wollen die Organisatoren neben den bisherigen Formen auch auf moderne zurückgreifen.

Besuch in Kemnath


Die nächste Versammlung ist am Montag, 30. Mai, um 20 Uhr im Sporthotel "Zur Post". Am Pfingstritt am Pfingstmontag, 16. Mai, in Kemnath am Buchberg wird der Förderverein "St.-Jodok-Ritt" wieder teilnehmen. Abfahrt ist um 8.15 Uhr am Schulparkplatz. Kostümausgabe ist am Samstag, 14. Mai, um 15 Uhr im Rathaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jodok-Ritt (2)St. Jodokkirche (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.