St.-Jodok-Ritt begeistert mit Feuershow
Heißer Auftakt

Die Feuerspucker "Public Surprise" heizten den Zuschauern auf dem Marktplatz kräftig ein. Bild: bey
Vermischtes
Tännesberg
25.07.2016
93
0

Einen fulminanten Auftakt erlebten die Besucher beim St.-Jodok-Ritt am Samstagabend. Dabei ging es richtig heiß zu.

Helmut Bamler verlas vor Hunderten von Zuschauern am Marktplatz die historischen Regularien für den Ablauf des großen Festes. Kurz nach 19 Uhr marschierte der Musikverein Gleiritsch auf dem Marktplatz ein. Die zahlreichen Reiter und Pferdekutschen gaben einen ersten Einblick in die Prozession und den Festzug am darauffolgenden Tag. Der Kolping-Fanfarengruppe Tännesberg zog ebenfalls über den von Zuschauern gesäumten Platz.

Zünftig spielte die "Pirker Blechmusi" auf und sorgte für Hochstimmung am Marktplatz. Eine Stunde vor Mitternacht kündigten sich die Feuerspucker "Public Surprise" an. Die Fanfarengruppe geleitete die Waidhauser Gruppe auf den Marktplatz. Bereits beim Marsch dorthin ließen mehrere Feuerspucker Flammen in den Nachthimmel steigen.

Am Marktplatz sorgten fünf Eimer aus denen die Flammen loderten, für die Abgrenzung zu den Zuschauern. Die Flammenkünstler ließen Feuerräder kreisen. Sie sorgten für einen wahren Funkenregen auf dem Marktplatz. Immer wieder stiegen meterhohe Feuerbälle auf. Die Zuschauer klatschten begeisterter Beifall. Ihnen wurde es bei dem Flammenmeer richtig warm. Als Zugabe gab es dann nochmals ein paar Feuerstöße. Dann übernahm die "Pirker Blechmusi" wieder das musikalische Zepter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Public Surprise (6)St.-Jodok-Ritt (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.