Verein „Jugendkultur Tännesberg“
Lohn für gute Führungsarbeit

Vermischtes
Tännesberg
23.03.2016
50
0

Der Verein "Jugendkultur Tännesberg" hat sich in den zwei Jahren seit der Gründung zu einer eingeschworenen Gemeinschaft entwickelt. Dies wurde in der Generalversammlung mehr als deutlich.

Von 55 Mitgliedern waren 38 gekommen. 13 stellten sich für eine Aufgabe im Vorstand zur Verfügung. Im Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre seit der Gründung listete Vorsitzender Florian Schlosser viele erfolgreiche Veranstaltungen auf.

Große Wertschätzung


Dass der Verein nicht nur Veranstaltungen für Jugendliche im Programm hat, wurde durch den Preisschafkopf deutlich. Bürgermeister Max Völkl warb um Hilfe bei der Ausrichtung des Jodok-Ritts 2016. Die Wertschätzung der Vereinsgemeinschaft wurde unter anderem durch die wiederholte Zusammenarbeit mit OWV und Siedlerbund beim "Tännesberger Advent" deutlich.

Als Beweis für die gute Arbeit der Vorsitzenden bestätigten die Teilnehmer Schlosser, Peter Schneider und Anna Lehner in ihren Führungsämtern. Theresa Kappl kümmert sich wieder um die Finanzen. Jessica Hoffman ist weiterhin stellvertretend für die Kasse zuständig. Deren korrekte Führung überprüfen Annalena Kiesl und Patrick Seegerer.

Neuer Schriftführer ist Lukas Kappl. Nina Gärtner bleibt Stellvertreterin. Beisitzer sind Anna-Lena Braun, Veronika Winter, Michael Bösl, Florian Grundler, Jakob Spickenreither und Michael Spickenreither.

Ausflug nach Bayreuth


Einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr bot abschließend zweiter Vorsitzender Schneider. Neben einer Fahrt in den Pilsener Zoo und einem Ausflug nach Bayreuth ist die Beteiligung am Ferienprogramm und die Wiederholung der "Tropical Night" geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.