Unfall auf der Autobahn A93: Vorfahrt nicht beachtet
Vier Verletzte, hoher Schaden

Der Fahrer eines Mercedes (rechtes Bild) übersah einen VW Beetle (linkes Bild). Beim Unfall wurden alle vier Insassen der beiden beteiligten Fahrzeuge verletzt. Bilder: Held (2)
Vermischtes
Teublitz
22.08.2016
751
0

Einen schwer- und drei leicht Verletzte forderte ein Unfall am Sonntag um 22.10 Uhr an der Ausfahrt Teublitz der Autobahn A 93. Eine Unachtsamkeit gilt laut Polizei als Ursache.

Nach Angaben der Polizei Burglengenfeld wollte ein 19-jähriger Teublitzer mit seinem schwarzen Mercedes die Autobahn aus Richtung Regensburg kommend verlassen. Beim Linksabbiegen in die Kreisstraße SAD 1 nach Teublitz übersah er einen aus Teublitz kommenden VW Beetle, den eine Frau aus Burglengenfeld steuerte. Auf dem Beifahrersitz saß ihr Ehemann, der schwerverletzt wurde.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Beetle in die gegenüberliegende Leitplanke geschleudert wurde. Der Mercedes, im Frontbereich total beschädigt, wurde ebenfalls weggeschleudert, blieb aber im Einmündungsbereich der Autobahnausfahrt liegen. Der 19-Jährige und die Beetle-Fahrerin sowie der junge Beifahrer im Mercedes wurden leicht verletzt. Zwei Unfallopfer wurden ins Burglengenfelder und zwei ins Schwandorfer Krankenhaus gebracht. Ein Alkotest verlief bei beiden Fahrern negativ, sagte ein Polizeibeamter an der Unfallstelle. Das an der Unfallstelle ausgelaufene Öl band die Feuerwehr Teublitz. Sie sicherte auch die Unfallstelle auf der Brücke über die A 93 ab. Die SAD 1 und die Ausfahrt Teublitz aus Richtung Regensburg waren für mehrere Stunden gesperrt. Den Schaden schätzten die Polizei auf 20 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.