"Almauftrieb" im Fuchsberger Stodl

"Almauftrieb" im Fuchsberger Stodl (frd) Beim "Almauftrieb" im Fuchsberger Stodl fehlte um 21 Uhr noch die "Herde" und so starteten die "Ochsen", als die musikalischen Antreiber, eine Stunde später. Dann aber drückten die Gäste plötzlich in Scharen auf die musikalische Weide. Mit Live-Musik von AC/DC bis hin zu den Zillertaler Schürzenjägern hatte die Band wieder alles dabei, womit sie von Anfang an "einen Tag wie man ihn mag" gestalteten. Für die ganz müden "Rinder" stellten sie "ein Bett ins Kornfeld"
Lokales
Teunz
19.05.2015
0
0
Beim "Almauftrieb" im Fuchsberger Stodl fehlte um 21 Uhr noch die "Herde" und so starteten die "Ochsen", als die musikalischen Antreiber, eine Stunde später. Dann aber drückten die Gäste plötzlich in Scharen auf die musikalische Weide. Mit Live-Musik von AC/DC bis hin zu den Zillertaler Schürzenjägern hatte die Band wieder alles dabei, womit sie von Anfang an "einen Tag wie man ihn mag" gestalteten. Für die ganz müden "Rinder" stellten sie "ein Bett ins Kornfeld" und so konnten spätestens um Mitternacht alle von sich sagen "Es geht mir gut", wenn es auch das für die Jugend noch früh am Abend war. Dass er den Jungen noch etwas vormachen kann, zeigte Gemeinderat Thomas Wilhelm, denn beim Tanzen legte er immer wieder eine kesse Sohle auf den Hallenboden. Nach Mitternacht legten die "Ochsen" dann richtig los und so ging es trotz etwas kühler Temperaturen ganz schön heiß her. Bild: frd
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.