Bei Elfern krachen die Latten

Bei diesem mächtigen Schuss riss es dem Torwart die Hände weg, der Ball ging ins Tor.
Lokales
Teunz
22.08.2015
1
0

Am Vorabend italienisches Flair, am Sonntag Spielolympiade und Elfmeterturnier: Den Teunzern gehen die Ideen zum Feiern nicht aus. Und beim Elfmeterturnier krachten die Latten.

Nach einem langen und gut gelungenen "Italienischen Abend" mit leckeren Pizzas und edlen Weinen (wir berichteten) war am Sonntagnachmittag bei der Spielvereinigung Teunz lockere, sportliche Bestätigung gefragt. Die Kinder freuten sich am Nachmittag, dass sie bei der "Dorfolympiade" bei abwechslungsreichen Spielen auf einigen Stationen ihr Können zeigen konnten und am Ende für ihre Beteiligung sogar noch schöne Preise bekamen.

Die Erwachsenen hingegen übten auf der Sportheimterrasse eher das "einarmige Reißen" und sahen bei einem packenden "Elfmeterturnier" zu, an dem immerhin 15 Mannschaften teilnahmen. Der Fairness halber musste in jedem Team, das aus fünf Elfmeterschützen bestand, mindestens eine Frau sein und es durfte nur ein aktiver Fußballer im Team mitschießen, der aus 13 Meter Entfernung vom Tor schießen musste.

Wie "ernst" die meisten Schützen dieses Turnier nahmen, war schon an der Namensgebung zu erkennen, denn da traten die Kirwaleit gegen die Lattenkracher, die Hodalumpen gegen Red Bull Gutenfürst, die Primelhasen gegen die Weißbierbrasilianer oder die Fantastic Five gegen den 1. FC Bauwong an. Bewundernde Blicke der Männer galten den teilnehmenden Frauen, die "eiskalt" ihre Elfer verwandelten und so manches gestandene Mannsbild in die falsche Ecke schickten.

Im Viertelfinale standen sich dann die Lattenkracher gegen die Schmetterbolzen (4:2) und Red Bull Gutenfürst gegen Levi + Co (5:3) gegenüber. Das kleine Finale konnten die Schmetterbolzen für sich entscheiden, und im Finale konnten die Lattenkracher den Vorjahresturniersieger Red Bull Gutenfürst mit 3:2 Toren besiegen und als ersten Preis ein 30- Liter-Bierfass mit nach Hause nehmen. Auch die folgenden Mannschaften bekamen noch ansehnliche Einkaufsgutscheine von Sponsoren aus der Region. Alle hatten ihren Spaß daran und werden im nächsten Jahr ganz sicher wieder am Elfmeterturnier und an der Spielolympiade teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.