Bei Wildstein trifft der Goldsteig auf den Jakobsweg - Unterm Gipfelkreuz
Pilger auf goldenen Pfaden

Lokales
Teunz
04.09.2009
2
0

Von den drei Granitfelsen schweift der Blick weit über den Oberpfälzer Wald. Der Wildenstein, auch Schlossberg genannt, ist der höchste Punkt der Gemeinde Teunz (746 Meter) und ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber und Einheimische.

Urige Wirtshäuser, malerisch gelegene Kapellen und Kirchen sowie wunderschöne Fernblicke erwarten den Wanderer in der Gemeinde Teunz. Im Bergdorf Wildstein trifft der Jakobsweg (von Grenzübergang Tillyschanz, über Schwandorf nach Nürnberg) auf den Prädikatswanderweg Goldsteig, der auf schmalen Steigen und Wiesenwegen nach Fuchsberg führt.

Felsbrocken und Mauern

Wer nicht so gut zu Fuß ist, der startet den etwa zehnminütigen Aufstieg auf den sagenumwobenen Wildenstein vom Parkplatz am Waldesrand. Oben angekommen, lädt eine Ruhebank zum Verschnaufen ein. Dazu gibt's geschichtliche Daten von Informationstafeln. Zwei Hobbyarchäologen lüfteten einige Geheimnisse des Wildenstein (siehe Kasten). Sie restaurierten den verschütteten Turm beim Hauptfelsen und legten Außenmauern der Burg frei. Bernhard Klier aus Wildstein (09677/627) bietet an den Wochenenden Führungen für Gruppen an. Am Gipfelkreuz öffnet sich ein weiter Blick in die Landschaft. Zwischen Felsbrocken und Heidelbeeren geht's weiter zum Sportplatz, wo die Pilgerroute links hinab ins Tal des Höcherlbaches schwenkt. Beim Bushäuschen in Kühried führt die Straße über eine Senke nach Burkhardsberg. Ein Abstecher zur Wachholderheide (siehe unten) lohnt sich nicht nur für die Bilderausbeute. Ein Feldweg verläuft übers Dorf hinauf zum auf der Anhöhe liegenden Wäldchen und abwärts geht's nach Fuchsberg. Die erste Jakobskirche der Strecke, gestiftet im 18. Jahrhundert gerät ins Blickfeld. Den Schlüssel gibt's bei der Familie Brand in Fuchsberg (09671/689). Der Weg führt vorbei am ehemaligen Fuchsberger Schloss (Brauereiführung: 09671/1518) und entlang der Faustnitz hinunter nach Teunz, wo diese in die Murach mündet.

Alle Artikel "Urlaub daheim" im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/urlaubdaheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.