Feuerwehrball Fuchsberg punktet mit zwei Sketchen - Gäste aller Generationen bevölkern ...
Die Schlümpfe wissen gut Bescheid

Lokales
Teunz
23.01.2015
2
0
So richtig zünftig ging es wieder zu am Samstagabend beim Fuchsberger Feuerwehrball, der quer durch die Generationen hinweg gut besucht war und bei dem am frühen Abend sechs hübschen Teufelchen nur noch die dazu passenden "Belzebuben" fehlten.

Vorsitzender Michael Baumer freute sich über den wieder sehr guten Besuch und dankte den fleißigen Helfern, die den Schulungsraum des Feuerwehrhauses wieder in einen schnuckligen kleinen Ballsaal bunt dekoriert und damit für die richtige Atmosphäre umgestaltet hatten. Das Duo "Let's Dance" spielte von Anfang an zünftig auf, schenkte zwischendurch den Gästen "Griechischen Wein" ein und schob dann alles, was an diesem Abend noch passierte, auf den "Bossa Nova".

Schon die erste Einlage sorgte für große Heiterkeit, denn da kamen die schon recht "blauen" Gäste aus dem Nachbardorf "Schlumpfhausen" vorbei. Sie deckten einige kleine Sünden von Fuchsberger Bürgern auf. Dabei sahen sie es als nur logisch an, dass, wenn einer seinen Hof teert und dadurch die Garageneinfahrt zu niedrig wird, er sich einen neuen in die Einfahrt passenden Traktor kauft.

Auch die neue Fußballerformation "OVI-Teunz", die früher nicht unbedingt innige Freundschaft pflegte, ist mit dem Lied "Gute Feinde kann niemand trennen" auf die Schippe genommen worden. Bürgermeister Norbert Eckl, so die Schlumpfhausener Bänkelsänger, hatte sich bei seiner Geburtstagsfeier mit dem Zeitansatz ein wenig verrechnet. Denn obwohl er schon recht früh am Abend begonnen hatte, gingen seine Gäste erst "recht früh" am Morgen wieder heim. Nach der Eröffnung der Bar und ein paar Tanzrunden ging es gleich nochmals an die Lachmuskeln der Ballgäste. Mit dem Sketch "Bauer sucht Sau" landeten die Fuchsberger Schauspieler einen weiteren Volltreffer. Dabei hatte es der "Schweinebauer" sichtlich schwer, die richtige Wahl zu treffen, standen doch unter anderem auch eine Geldsau und eine Rennsau zur Auswahl.

Nach dieser "kleinen Sauerei" ging es wieder seriös weiter und bei guter Musik und Tanz ging auch dieser Fuchsberger Feuerwehrball für viele Gäste viel zu schnell zu Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.