Gedenkfeier am Kriegerdenkmal in Teunz - Ansprache
Frieden und Freiheit

Lokales
Teunz
18.11.2014
3
0
Nach dem Gottesdienst in der Kirche St. Lambert in Teunz, spielte die Blaskapelle vor dem Kriegerdenkmal zunächst einen Choral, ehe Pfarrer Herbert Rösl mahnende Worte zum Volkstrauertag sprach.

Der Vorsitzende der Soldaten- und Kriegerkameradschaft (SKK) Teunz, Peter Breitschafter, hielt die Ansprache und mahnte, nicht nur diesen Tag zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege, der Opfer von Gewalt und Terror und der im Auslandseinsatz gefallen Soldaten der Bundeswehr zu nutzen. Das immer wieder Erinnern an Krieg und Terror könne nur fruchtbar sein, wenn daraus die richtigen Folgerungen gezogen werden und mit einem Blick in die Zukunft gesehen wird, was noch zu tun sei, um den Frieden zu erhalten.

Der SKK-Vorsitzende dankte all denen, die in der Zeit von Spannungen und Konflikten für die Verteidigung der Freiheit, des Friedens und der Demokratie einstehen. Denn unsere Kinder und Enkelkinder sollten in einer Welt von bald neun Milliarden Menschen, friedlich miteinander leben können.

Gemeinsam mit Bürgermeister Norbert Eckl legte er einen Kranz am Ehrenmal nieder. Die Gedenkfeier endete mit dem Musikstück vom "Guten Kameraden", der Bayern- und der Nationalhymne sowie einem Dank an alle Teilnehmer.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.