Heimbewohner gestalten Andacht in der Kirche
Jeder hat ein Kreuz zu tragen

Die Bewohner des Kleinheims und der Wohngruppe Niedermurach gestalteten eine Kreuzwegandacht in der Teunzer Pfarrkirche. Bild: weu
Lokales
Teunz
02.04.2015
1
0
Eine Kreuzwegandacht gestalteten die Bewohner des Heims "Tannenschleife", der Wohngruppe sowie des Kleinheims Niedermurach mit ihren Betreuern in der Pfarrkirche Teunz. Nachdem sanfte Meditationsmusik erklungen war, wies Pfarrer Herbert Rösl auf die Kreuze hin, die auf dem Altarraum aufgestellt waren.

Diese wurden in der "Werkbank" in den Räumen der ehemaligen Raiffeisenbank Teunz hergestellt. Dann lasen die Heimbewohner und deren Betreuer abwechselnd die vierzehn Kreuzwegstationen vor. Mit dem Hinweis "Jesus hat das Kreuz getragen, jeder von uns hat auch sein eigenes Kreuz zu tragen", leitete Pfarrer Rösl zu den Fürbitten über.

Themen wie Angst, Krieg, Schwäche, Einsamkeit und Tod kamen zur Sprache und wurden in Bildern ans Kreuz gehängt. Am Schluss bedankte sich Pfarrer Rösl bei den Mitwirkenden und bat um Applaus. Organisator Silvio Scobel lud zu Kaffee und Kuchen in das Pfarrheim ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.