Jugend "bei der Stange" halten

Der sehr aktive Förderverein der SpVgg kümmert sich um die jungen Fußballtalente des Vereins. Neben einem aktiven Sponsoring werden Veranstaltungen angeregt und auch geplant. Archiv: frd
Lokales
Teunz
15.12.2014
6
0

Der Förderverein der Spielvereinigung (SpVgg) Teunz hat seinen Gründungszweck mehr als erfüllt. Im Wert von insgesamt rund 10 000 Euro wurden heuer Trikots und Bälle gespendet sowie auch alles weitere, was für den Trainings- und Spielbetrieb der Kinder- und Jugendteams nötig war.

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der SpVgg Teunz zog Versammlungsleiter Gerhard Haberl im Sportheim eine stolze Bilanz. Er vertrat dabei Vorsitzenden Peter Hartl. Wie Haberl gleich zu Beginn ausführte, wird die anstehende Jahreshauptversammlung voraussichtlich schon im Januar 2015 stattfinden. Dann sind auch Neuwahlen des Vorstandsteams geplant.

Erfolgbilanz gezogen

Der besondere Dank Haberls galt Vorsitzenden Peter Hartl, der einen großen Beitrag dazu geleistet habe, dass die Ziele des Vereins in einer Weise umgesetzt werden konnten, wie das bei der Gründung niemand zu hoffen gewagt habe. Die Gelder kamen fast ausnahmslos dem Vereinsnachwuchs zugute. In Bericht zog Haberl eine wahre Erfolgsbilanz, denn der stolze Betrag von 10 000 Euro wurde für die Lehr- und Jugendarbeit, für Sportbekleidung, Sportgeräte, für den Spiel- und Trainingsbetrieb der Schüler und Jugendlichen und einiges auch für Veranstaltungen ausgegeben. Damit habe man die Jugend "bei der Stange" gehalten und für die sportliche Zukunft des Vereins motiviert.

Der Dank des Versammlungsleiters galt den beiden Jugendbetreuern, Günther Rötzer und Günther Neuber, für ihr vorbildliches Engagement in der Jugendarbeit, sowie auch allen anderen, die sich für die Spielvereinigung und im Bereich des Fördervereins eingesetzt haben. Nach der Kassenbilanz von Schatzmeister Gerhard Haberl gab es eine einstimmige Entlastung.

Dank für Spenden

Die Anwesenden waren sich einig, im Stil der ersten Jahre des Vereins, auch künftig weiterzuarbeiten. Es sollten dabei immer das Wohl der Jugend und deren Förderung, doch auch die Belange der Spielvereinigung im Vordergrund stehen. Haberl dankte allen, die dem Verein in diesem Jahr wieder zum Teil sehr ansehnliche Spenden zur Verfügung gestellt haben und meinte: "Ich hoffe, dass wird auch künftig so sein!" Ein gemütlicher Teil schloss sich an.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.