Kartoffel-Pflanzwettbewerb des Gartenbauvereins
Bamberger Hörnchen

Immerhin 27 Kinder haben am Pflanzwettbewerb des GOV Fuchsberg teilgenommen. Die Preisverleihung nahm GOV-Vorsitzende Elisabeth Mösbauer (rechts) vor. Bild: frd
Lokales
Teunz
20.10.2014
10
0
Wer kann aus den drei "Bamberger Hörnchen", einer besonderen Kartoffelsorte, den größten Ertrag nachweisen? Das war beim Kaffeekränzchen des Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein (GOV) Fuchsberg die Frage. Wie jedes Jahr hatte der GOV wieder einen gärtnerischen Wettbewerb für den Nachwuchs ausgeschrieben, um die Kinder an das Gärtnern heranzuführen und sie schon in jungen Jahren in den Verein zu integrieren.

Vorsitzende Elisabeth Mösbauer freute sich darüber, dass neben Pfarrer Herbert Rösl und Altbürgermeister Peter Hauer auch die Nachbarvereine Kühried, Teunz und Wildstein zum Kaffeekränzchen gekommen waren und so die gut nachbarschaftlichen Beziehungen pflegen. Dann standen bei der Preisverleihung zum Pflanzwettbewerb die Kinder im Vordergrund. Sie hatten alleine oder mit ein wenig Hilfe ihrer Eltern drei "Bamberger Hörnchen" eingepflanzt, vor kurzem die Kartoffelstöcke ausgegraben und die fast wie Karotten aussehenden Kartoffeln geerntet.

Den ersten Preis gewann Andrea Schatz, die Kartoffeln mit einem Gewicht von 3760 Gramm vorweisen konnte. Ihr folgten Christian Süß mit 3405 Gramm und Franziska Gürtler mit 2761 Gramm. Alle Kinder bekamen kleine Preise und wollen beim nächsten Kinderpflanzwettbewerb wieder mitmachen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.