Konzert für Kinderkrebshilfe

Die Edelweißkapelle Pertolzhofen eröffnete das Konzert mit der "Feuerwerks-Musik" und ließ kraftvoll das "Amazing Grace" erklingen.
Lokales
Teunz
28.10.2015
7
0

"Was Ihr dem geringsten meiner Brüder tut, das habt ihr mir getan. Nach diesem Bibelwort haben die fünf Gesangs- und Musikgruppen der Pfarreigemeinschaft Teunz-Niedermurach-Pertolzhofen mit ihrem Benefizkonzert mehrfach gutes getan. Und auch die Konzertbesucher haben mit ihren Spenden Anteil an dieser guten Tat.

Unter dem Motto "Musik verbindet von Mensch zu Mensch, im Glauben und im Leben", hat am Sonntagabend der Pfarrgemeinderat die Gläubigen zu einem Benefizkonzert in die Pfarrkirche St. Lambertus eingeladen.

Da dieses Konzert, gestaltet von der Chorgemeinschaft "Venite" aus Niedermurach, der Blaskapelle Edelweiß aus Pertolzhofen und der Gruppen "Horizont", dem Kinderchor "Effata" und dem Kirchenchor Teunz mit ihrem Spiel und Gesang der Ehre Gottes diente, die Konzertbesucher erfreute und der Erlös der "Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord e.V." zugute kommt, wurde das oben angeführte Bibelwort gleich mehrfach erfüllt.

Guter Besuch

Erfreut über den guten Konzertbesuch dankte der Leiter der Gruppe "Horizont", Pfarrgemeinderatssprecher Martin Pflug, namens des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltungsmitglieder den Konzertbesuchern ihr Kommen und den fünf Gruppen, dass sie bereit waren, dieses Konzert zugunsten der Kinderkrebshilfe zu gestalten.

Nachdem Pflug auch einige Ehrengäste begrüßt und die am Konzert teilnehmenden Gruppen vorgestellt hatte, eröffnete die Edelweißkapelle Pertolzhofen das Benefizkonzert mit der 1. Ouvertüre der "Feuerwerks-Musik" und der Kinderchor "Effata" aus Teunz ließ mit hellen Kinderstimmen ein von Herzen kommendes "Grüß Gott" erklingen und empfahl etwas später den Erwachsenen "Liebe das Leben".

Zwischen den Gesangsblöcken hörten die Konzertbesucher Textbeiträge von Christian Hammer über "Spuren im Sand", von Irmgard Glaser, die über "Beziehungen im Leben" laut nachdachte und von Karoline Schießl die, von den Konzertbesuchern gut hörbar, "Nachgedacht" hat. Mit den Liedern "Hail Holy Queen" dem Song "The Lion sleeps tonight" und dem Lied "Für Alle" gab die Chorgemeinschaft "Venite" aus Niedermurach herrliche Kostproben ihres Könnens und auch gerne ein "Gastspiel" in der Nachbarkirche.

Breites Repertoire

Die Edelweißkapelle Pertolzhofen ließ zur Freude der Konzertbesucher auch noch das "Amazing Grace" erklingen und die Gesangs- und Musikgruppe "Horizont" aus Teunz sang mit Musikbegleitung und herrlichen Stimmen das "Wo ich auch stehe", war kurz einmal "Weit, weit, weg" und gab ihren Gästen mit auf den Weg : "Das wünsch ich Dir". Der Kirchenchor Teunz sang zu Gott, "Lobe den Herrn meine Seele", ließ "Träume im Wind" wehen und machte den Konzertgästen schließlich deutlich: "Da fängt der Friede an".

Am Ende des Konzert dankte Pfarrer Herbert Rösl seiner Pfarreiengemeinschaft dafür, dass sie nicht nur bei diesem Konzert das gute Miteinander innerhalb der Seelsorgegemeinschaft lebt und dass viele Gläubige immer wieder bereit sind, sich in die Arbeit für ihre Kirche und ihren Glauben einzubringen, wofür dieses Konzert wieder ein gutes Beispiel sei.

Nach dem gemeinsam gesungenen "Wer glaubt, ist nie allein" luden Pfarrer Herbert Rösl und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Martin Pflug "zu guten Gesprächen" und um sich über die Ortsgrenzen hinweg noch besser Kennenzulernen, ins Teunzer Pfarrheim ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.