Maria Meier aus Gutenfürst feiert ihren 90. Geburtstag
Am liebsten dahoam

Zahlreiche Gratulanten besuchten Maria Meier an ihrem 90. Geburtstag, unter ihnen auch zweiter Bürgermeister Robert Hechtl (links). Bild: bgl
Lokales
Teunz
11.09.2015
43
0
Sie hätte nichts dagegen, wenn man sie in ihrem Heimatort Gutenfürst am Samstag beim Kirwabaumaufstellen als "Kirwamoidl" bezeichnen würde, antwortete Maria Meier an ihrem 90. Geburtstag schmunzelnd auf die Frage nach dem Befinden. Spontan antwortete sie auch auf die Frage nach der schönsten Erinnerung: "Das war das Glück, dass ich 60 Jahre mit meinem Mann verheiratet sein durfte."

Am 6. September 1925 wurde Maria Pühler auf dem Bauernhof ihrer Eltern beim "Gohirl" geboren und wuchs zusammen mit einer Schwester auf. Am 31. Januar 1950 heiratete sie den aus Wildstein stammenden Johann Meier. Vier Kinder gingen aus dieser Ehe hervor. Seit dem Tod ihres Mannes vor sechs Jahren lebt sie in der Familiengemeinschaft von Sohn Norbert und Schwiegertochter Anna, wo sie mütterlich betreut wird. "Dahoam is dahoam", so lautet nicht nur ihr Lieblingsfilm jeden Abend im Fernsehen, sondern auch die Tatsache des "Daheimseins" im trauten Familienkreis. Fest terminiert ist auch der tägliche Gottesdienst im Fernsehen und das Rosenkranzgebet in der örtlichen Kapelle.

Viele Gratulanten gaben sich im Café Sonnenhof in Tännesberg die Klinke zum Gratulieren in die Hand. Dem Gründungsmitglied des katholischen Frauenbunds gratulierten Angelika Eckl und Brigitte Zimmet und für den Gartenbauverein Martin Schneeberger. Zweiter Bürgermeister Robert Hechtl wünschte zusammen mit Gemeinderat Alfred Krone weitere mit Gesundheit erfüllte Jahre.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.