Räte setzen Rotstift an

Der Gemeinderat legte die Schriftart für die Kammerverschlussplatten der Urnen-Stelen fest. Bild: frd
Lokales
Teunz
28.05.2015
3
0

Den Gürtel noch enger schnallen muss die Gemeinde Teunz, nachdem das Landratsamt eine Reduzierung der Kreditaufnahme im Haushalt 2015 von 527 000 auf 153 900 Euro fordert. In der Gemeinderatssitzung wurde debattiert, wo der Rotstift angesetzt werden kann.

Aber zunächst ging es im ersten Tagesordnungspunkt um einen Antrag von Gert Färber im Faustnitzweg auf Vorbescheid zum Neubau eines Gebäudes als Ladenfläche, Schulungsraum und Garage, wozu die Gemeinderäte keine Einwände vorbrachten. Dann stand die Haushaltssatzung 2015 im Mittelpunkt. Der einstimmige Beschluss lautete, dass der Gesamtbetrag für Kreditaufnahmen für Investitionen, wie vom Landratsamt gefordert, um 373 100 Euro reduziert wird.

Einnahmen erhöhen

Dabei wurden nach kurzer Diskussion einige Einnahmen und Ausgaben wie folgt neu festgesetzt. Die Zuweisungen für das Gemeindehaus wurden aus der Leader-Förderung um 20 000 Euro erhöht, ebenso die Einnahmen aus Veräußerung von Baugrundstücken um 50 000 Euro. Zur Abwasseranlage Fuchsberg hat die Verwaltung die Einnahmen um 10 000 Euro angehoben. Beim Punkt Zuwendungen für Breitbandausbau wurden die Einnahmen von 600 000 auf 573 000 Euro bereinigt und die Ausgaben für die Baukosten von 700 000 Euro auf 637 000 Euro reduziert. Niedriger angesetzt sind die Baukosten zur Wasserversorgung der Kührieder Gruppe mit 40 000 statt 45 000 Euro. Eine Änderung gibt es auch bei der Entnahme aus Rücklagen, die von 26 639 Euro auf 126 639 Euro angehoben wurde.

Goldene Namen

Seit Januar ist Daniel Eckl als zweiter Kommandant der Feuerwehr Zeinried gewählt. Die vorgeschriebenen Lehrgänge "Leiter einer Feuerwehr" und "Gruppenführer" hat Eckl abgelegt, weshalb er vom Gemeinderat nun im Amt bestätigt wurde. Bürgermeister Norbert Eckl gab zum Ende des öffentlichen Teils noch folgende Beschlüsse bekannt: Dem Angebot der Bayernwerk AG zur Verkabelung der Straßenbeleuchtungsanlagen Wildstein wurde zugestimmt (2 147,89 Euro), ebenso der vorgelegten Vereinbarung zur Errichtung der Trafostation 2 in Wildstein. Der Bürgermeister wurde ermächtigt, zugunsten der Bayernwerk AG eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit am Grundstück der Gemarkung Wildstein zu bestellen.

Für die im Vorjahr errichteten Urnen-Stelen am Teunzer Friedhof wurden in der nichtöffentlichen Sitzung Schriftart und -farbe beschlossen. Es ist sicherzustellen, dass auf den Kammerverschlussplatten bis zu drei Namen Platz haben, wobei Name, Vorname, Geburtsjahr und Sterbejahr in goldener Schrift einzutragen sind.

Eckl informierte die Räte noch über das Sicherheitsgespräch in der Polizeiinspektion Oberviechtach, wo auch detaillierte Zahlen aus der Unfallstatistik und dem Kriminalgeschehen 2013 im Gemeindebereich genannt wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.