Technisch auf hohem Niveau

Daniel Eckl (Mitte) erhielt das Vertrauen als zweiter Kommandant. Bürgermeister Norbert Eckl (Zweiter von rechts), Kreisbrandmeister Richard Fleck (links), Vorstand Daniel Kiesl (Dritter von rechts) und sein Stellvertreter, Matthias Reindl (rechts) gratulierten. Bild: weu
Lokales
Teunz
12.01.2015
34
0

128 Einsatzstunden wurden bei der Feuerwehr Zeinried geleistet. Übungen, Truppmann-Ausbildung, Schulungen und Unterweisungen waren wichtige Aufgaben, an denen die Aktiven engagiert und erfolgreich teilnahmen.

Auf ein ereignisreiches Jahr blickte Vorsitzender Daniel Kiesl bei der Jahreshauptversammlung zurück. Er begrüßte namentlich Kreisbrandmeister Richard Fleck, Bürgermeister Norbert Eckl und den Ehrenkommandanten Georg Schottenheim.

Nach dem Totengedenken, bei dem besonders an Georg Kühner (Schömersdorf) und Erich Kühner (Zeinried) gedacht wurde, ließ er die 18 Veranstaltungen Revue passieren. Neben dem Florianstag, der Fahrzeugweihe in Niedermurach und einigen Gründungsjubiläen benachbarter Feuerwehren standen auch die Gemeindeolympiade in Teunz und das Johannisfeuer auf dem Programm. In einer Reinigungsaktion habe man Sträucher und Bäume ausgeschnitten, auch am Feuerwehrhaus wurden Sanierungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt. Mit 28 Tischen war der Preisschafkopf so gut wie noch nie besucht. "Die Arbeit als Vorstand macht Spaß", betonte Kiesl und dankte seiner Mannschaft für die gute Zusammenarbeit. Da Kassier Thomas Kiesl beruflich verhindert war, trug Daniel Eckl die finanzielle Seite des Vereins vor, die wegen des neu angeschafften Feuerwehrautos, den Gardinen und Rollos im Feuerwehrhaus und der Reparatur der Gastherme ein leichtes Minus aufwies. Kommandant Florian Reindl berichtete von fünf Einsätzen, die sich aus einem Brand, einer Sicherheitswache und drei Verkehrsunfällen zusammensetzten.

Ab April werde das neu angeschaffte Fahrzeug in Betrieb genommen; bis dahin stehen noch Einbauarbeiten an. "Wir konnten das gebrauchte Auto günstig bekommen und haben es mit viel Eigenleistung hergerichtet", betonte der Kommandant und bedankte sich bei allen Unterstützern. "Ihr seid hervorragend ausgebildet", lautete das Lob von KBM Fleck, der sich über das Engagement der jungen Leute bei der Truppmann-Ausbildung freute.

"Die Feuerwehr leistet heute viel mehr als die Bekämpfung von Bränden", meinte Bürgermeister Norbert Eckl, "sie ist unverzichtbarer Bestandteil des Rettungswesens." Die Wehren im Gemeindegebiet seien technisch auf hohem Niveau und das wolle man auch beibehalten. Anschließend erfolgte die Wahl des zweiten Kommandanten unter der Leitung des Bürgermeisters. Daniel Eckl wurde zwar bei den Neuwahlen im vergangenen Jahr gewählt, er konnte jedoch wegen fehlender Dienstjahre vom Gemeinderat nicht bestätigt werden.

Nun erhielt er erneut das Vertrauen als zweiter Kommandant. In seiner Vorschau ging Daniel Kiesl auf das geplante Fischerfest und den Vereinsausflug ein; auch eine Bestellliste für blaue Vereinshemden wird aufgelegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.