Vorfreude auf Ferien

Viel Spaß bereitete den Zweitklässlern der Grundschule Teunz das Trommeln auf den großen Pezzi-Bällen.
Lokales
Teunz
21.07.2015
2
0

Das Schuljahr geht zu Ende - ein Grund zur Freude und zum Feiern für die Teunzer Grundschulkinder. An dieser Freude ließen sie beim Sommerfest am Samstag auch die Kindergartenkinder sowie Eltern, Verwandte und Freunde teilhaben.

Das große Sommerfest der Schulfamilie Teunz eröffnete am Samstagnachmittag die "Mini-Brass-Band" der Musikschule Neunburg vorm Wald mit einem schwungvollen Samba. Schulleiterin Christine Braun, Elternbeiratsvorsitzende Sonja Prüfling und alle, die dieses Fest organisiert hatten, freuten sich, dass neben Pfarrer Herbert Rösl und den Bürgermeistern Norbert Eckl (Teunz), Hubert Zwack (Gleiritsch) und Martin Prey (Niedermurach) so viele weitere Ehrengäste die Einladung angenommen hatten.

Hexentanz gefällt

Als künftige "Abc-Schützen" waren auch die Vorschulkinder des Teunzer Kindergartens schon aktiv mit dabei. Sie begrüßten die Gäste mit dem bayerischen Singtanz "Aber griaß di" auf ihre Art. Die junge Band mit einem "English Waltz" und die "Trommler" der zweiten Klasse sorgten gleich für Stimmung. Da passte es auch gut dazu, dass die Erstklässler bei ihrem "Hexentanz" auf dem Besen "einritten" und für diese peppige Einlage viel Beifall bekamen.

Mit einem "Papidap", einer tollen "Rapper-Einlage" zum Schulabschluss, warteten die Viertklässler auf. Die zweite und dritte Klasse lud zu "Manege frei" in den Zirkus Luftikus ein, wo der "stärkste Mann der Welt" zu sehen war und die Akrobaten durch die Luft wirbelten. Den Zuschauern stockte schier der Atem bei einer tollen "Raubtier-Dressurnummer" und beim Flötenspiel eines Fakirs schlängelte sich eine Schlange aus dem Korb. So etwas gab es in Teunz schon lange nicht mehr!

Kochbuch verkauft

Zum Abschluss der abwechslungsreichen Showeinlagen "trommelten" die Viertklässler zum gemütlichen Teil dieses Festes bei Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten. Auch das vom Elternbeirat zusammengestellte Koch- und Backbuch zum Preis von zehn Euro fand guten Absatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.