Werbeträger für die Gemeinde

Erika Greber (von links), Willi Greber, Siegmund Dirscherl, Maria Dirscherl und Hans Pfannenstein erhielten eine Auszeichnung für ihre Wanderleistung, wozu zweiter Bürgermeister Robert Hechtl (hinten rechts) gratulierte.
Lokales
Teunz
03.02.2015
2
0

Fast jedes Wochenende unterwegs sind die aktiven Mitglieder der Faustnitztalwanderer Teunz. Vorsitzender Hans Pfannenstein zeigte bei der Jahreshauptversammlung viele Termine auf. Höhepunkt war die Auszeichnung für 2600 Wanderungen.

In seiner Jahresbilanz stellte Pfannenstein fest, dass der Teunzer Wanderverein mit seinen 130 Mitgliedern trotz seiner "reiferen" Altersstruktur gut aufgestellt sei und sich als große Familie sehe, in der das Miteinander groß geschrieben werde. Eine der herausragenden Veranstaltungen war im Vorjahr der Ehrenabend im Vereinslokal Schießl, bei dem zahlreiche Mitglieder für ihre 40-jährige Mitgliedschaft und das "Ehrentrio" Siegmund Dirscherl, Reinhold Schindler und Willi Greber sogar für 40 Jahre Arbeit in der Vorstandschaft geehrt worden sind.

Nur noch 150 Kilometer

Pfannenstein listete die zahlreichen Veranstaltungen des Vorjahres auf, zeigte dazu Bilder und unterstrich diese mit lockeren Kommentaren. Dabei zeigte der Vorsitzende auch auf, dass für jede Teilnahme eines Mitglieds an Veranstaltungen im Durchschnitt fast 25 Euro aufgewendet wurden. Neben der zahlreichen Teilnahme an Wanderungen, die nun auf einen Umkreis von 150 Kilometern begrenzt wurden, war der Verein auch bei den christlichen und weltlichen Veranstaltungen im Gemeindegebiet dabei. Höhepunkt war natürlich wieder der 41. IVV-Wandertag in Teunz, der wieder gut gelungen ist, da zahlreiche helfende Hände mit angepackt haben. Pfannenstein dankte allen, die den Verein in irgendeiner Form unterstützt haben und allen Spendern, die immerhin 2270 Euro in die Vereinskasse spülten. Schatzmeister und Ehrenmitglied Willi Greber legte wieder eine detaillierte Kassenbilanz vor. Ihm bescheinigte Hans Kiesl eine ausgezeichnete Kassenführung.

Erfreut über die positiven Berichte zeigten sich in ihren Grußworten Zweiter Bürgermeister Robert Hechtl, Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Klier und Ehrenvorsitzender Siegmund Dirscherl. Sie stellten fest, dass der Teunzer Wanderverein mit einer guten Struktur und immerhin 130 Mitgliedern gut aufgestellt und aus dem Vereinsleben der Gemeinde nicht mehr wegzudenken sei.

Durch die Faustnitztalwanderer werde der Name der Gemeine positiv bis weit über die Bezirksgrenzen hinausgetragen und auch die tolle Aktion mit der Übernahme der Patenschaft für ein Heiligenbild in der Jakobikirche (siehe Kasten) zeige, wie die Wanderer zur Gemeinschaft stehen. Am Ende der Versammlung standen einige Ehrungen, die Vorsitzender Pfannenstein, zusammen mit Bürgermeister Hechtl und den drei Ehrenmitgliedern vornahm.

40 Jahre aktiv dabei

Für 1000 Wanderungen konnten Erika und Willi Greber geehrt werden, 1500 Teilnahmen hat bereits Vorsitzender Hans Pfannenstein absolviert und gar schon 2600 Mal sind Maria und Siegmund Dirscherl bei IVV-Wanderungen ins Ziel gekommen. Weiterhin wurde für 40-jährige Mitgliedschaft Rosemarie Witkowski und für 40 Jahre Mitarbeit in der Vorstandschaft Gründungsmitglied Josef Eckl ausgezeichnet. Mit einem Ausblick auf das neue Vereinsjahr und einem Dank an alle Mitglieder, schloss Pfannenstein die Versammlung ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.