Zahlungsbescheide zu Silvester

Lokales
Teunz
29.11.2014
7
0

Schwerpunktmäßig ums Geld der Bürger, ging es bei der Gemeinderatssitzung in Teunz. Denn mit der Erweiterung der Kläranlage und der Fertigstellung der Kanalbaumaßnahmen ist die Erhebung von Verbesserungs- und Herstellungsbeiträgen erforderlich. Dazu kommt die Neuberechnung der Gebühren und Abgaben.

Zunächst aber ging es im ersten Tagesordnungspunkt um den Antrag von Andrea Hechtl aus Kühried für die Errichtung eines Nebengebäudes auf ihrem Grundstück. Dazu gab es das gemeindliche Einvernehmen, ebenso wie zum Antrag von Thomas Dirnberger und Carolin Illing auf einen Vorbescheid für den Neubau eines Einfamilienwohnhauses. Hier war zuvor die Klärung der Dienstbarkeit und Festlegung von Kostenübernahmen ein Thema.

Bis Ende Februar zahlen

Dienststellenleiter Anton Brand von der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Oberviechtach und Kämmerer Sebastian Höcherl stellten dann die Beitragskalkulation des Verbesserungsbeitrages für die Abwasseranlage Teunz vor. Ebenso den Erlass der Satzung zur Änderung des Beitragssatzes für die Anlage, worauf die Festlegung der Verbesserungsbeiträge und der Gebühren folgte.

Der Aufwand beträgt nach Abzug der Zuwendungen 793 863 Euro, die auf 693 724 Quadratmeter an Grundstücksflächen (ein Drittel der Kosten) und 187 827 Quadratmeter Geschossflächen (zwei Drittel der Kosten) umgelegt werden müssen. Dabei entfallen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche 0,44 Euro und auf den Quadratmeter Geschossfläche 2,96 Euro. Die genehmigte Satzung tritt am 1. Dezember 2014 in Kraft. Die Beitragsbescheide werden am 29. Dezember versandt, der Fälligkeitstermin (nach Abzug der bereits geleisteten Vorauszahlungen) ist mit 25. Februar 2015 festgelegt worden.

Weiterhin musste in dieser Sitzung die Billigung der Beitragkalkulation des Herstellungsbeitrages der Abwasseranlage Teunz erfolgen. Dabei sind bei den Einleitungsbeiträgen zwei mögliche Varianten ausgearbeitet worden, die 1,60 Euro je Kubikmeter und 1,43 Euro je Kubikmeter betragen. Der Gemeinderat entschied sich für die Einleitungsgebühren von 1,43 je Kubikmeter, wobei Familien mit Kindern (mit größerer Wassereinleitung) ein wenig besser wegkommen.

Bei der Festlegung der Hebesätze für die Realsteuern 2015 beschloss der Gemeinderat, die Grundsteuern A und B sowie die Gewerbesteuer mit jeweils 350 Prozent unverändert zu belassen. Den Tagesordnungspunkt "Auszahlung von Zuschüssen für das Haushaltsjahr 2014" stellte der Gemeinderat aufgrund der derzeitigen Haushaltslage zurück.

Kreisstraße winterfest

Bei der Bekanntgabe von Beschlüssen teilte der Bürgermeister mit, dass der Auftrag für Kanalreinigungs- und TV-Inspektionsarbeiten im Bereich der Ortschaft Teunz an die Firma Kemer Kanalservice in Zandt vergeben worden ist. Eckl gab bekannt, dass die Teerung in der Ortschaft Wildstein abgeschlossen ist. Auf der Kreisstraße in Kühried ist die Feinschicht aufgetragen worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.