90-prozentige Förderung für den Breitbandausbau
Teunz und Winklarn holen Zuschuss ab

Vermischtes
Teunz
04.03.2016
18
0

Nürnberg/Teunz/Winklarn. Die Zusage hatten die Bürgermeister von Winklarn und Teunz, Sonja Meier und Norbert Eckl, bereits. In Nürnberg konnten sie aus den Händen von Staatsminister Markus Söder zusammen mit weiteren 159 Bürgermeistern den Zuwendungsbescheid entgegen nehmen. Das "schnelle Internet" ist damit finanzierbar. Winklarn investiert 298 000 Euro und bekam 233 472 Euro Zuschuss. Teunz benötigt 636 488 Euro, 567 837 Euro (90 Prozent) gab es dafür aus der Staatskasse. Jeweils 5000 Euro legt das Bayerische Breitbandzentrum Amberg drauf. Auch der vorzeitige Maßnahmenbeginn ist genehmigt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.