Anni und Josef Klier feiern goldene Hochzeit
Miteinander „im Einsatz“

Im Familienkreis haben Anni und Josef Klier (Bildmitte) ihre goldene Hochzeit gefeiert. Zum Gratulieren sind auch Bürgermeister Norbert Eckl (links) und sein Stellvertreter Robert Hechtl (Zweiter von rechts) gekommen. Bild: frd
Vermischtes
Teunz
01.06.2016
35
0

Die Höhen des Lebens miteinander genießen und die Tiefen mit gegenseitiger Unterstützung gemeinsam durchschreiten. Das ist das Ehe-Rezept von Anni und Josef Klier. Bei der Feier der goldenen Hochzeit plauderte der Altbürgermeister von Teunz aus dem Nähkästchen.

Teunz-Kühried. "Ich möchte mich bei Dir bedanken, dass Du es schon 50 Jahre mit mir ausgehalten und mich im privaten und beruflichen Leben unterstützt hast", sagte Josef Klier aus Kühried bei der Familienfeier in der "Hammerschänke" zu seiner Gattin. Kennengelernt hat sich das Paar beim Besuch einer Theateraufführung in Etzgersrieth. "Als Anni den Saal betrat, stand für mich fest, die wird meine Frau!" Das hat nach einigen Hindernissen, über die beide heute kräftig lachen können, dann auch tatsächlich geklappt. Im Mai 1966 wurde in Etzgersrieth, dem Heimatort der Braut, der Bund fürs Leben geschlossen.

Während sich Anni Klier vornehmlich um das Wohl der beiden Kinder kümmerte, war der damalige Bundeswehrfahrlehrer Josef Klier viel im Dienst oder auf Übungsplätzen unterwegs. Über 30 Jahre war er als Soldat in der Grenzlandkaserne Oberviechtach, wo er die meiste Zeit davon als Schirrmeister und zum Ende seiner Dienstzeit hin als Kasernenfeldwebel seinen Dienst verrichtete. Noch in seiner Dienstzeit wurde er zum Bürgermeister von Teunz gewählt. Ehefrau Anni übernahm zu Hause den "Telefondienst" und hielt ihm den Rücken frei, damit er sich mit ganzer Kraft für seine Mitbürger einsetzen konnte. Dieser Einsatz ist mit dem Titel Altbürgermeister und Ehrenbürger belohnt worden. Anni kümmerte sich in der aktiven Zeit ihres Mannes auch um die Urlaubsgäste in der Ferienwohnung, wovon viele schon zu Freunden geworden sind. In den vergangenen Wochen hat Josef Klier einige Operationen überstehen müssen. Bei der kleinen "Hochzeitsfeier" dankte er seiner Gattin mit einem Blumenstrauß, dass sie in diesen fünf Jahrzehnten immer zu ihm gestanden ist.

Bürgermeister Norbert Eckl gratulierte dem Jubelpaar zusammen mit Stellvertreter Robert Hechtl und dankte beiden für den Einsatz zum Wohl der Gemeinde. Er wünschte, dass ihr Bund der Ehe bei guter Gesundheit noch lange andauern möge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.